Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Für alle restlichen Themen, die noch kein Forum haben.
DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DK3QN » 28. Feb 2019, 15:20

Noch ein Klaus ... :o

Der Vorname war wohl in den 50er Jahren so "in" wie heute
Liam oder Linus. ;)

Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DK3QN » 2. Mär 2019, 13:38

Hallo zusammen,

wow, das Micsig TO1152 Plus ist heute eingetroffen! :o

Obwohl auf der Batronix website (immer noch) steht: 21 bis 40 Tage Lieferzeit.

Ich hab's noch nicht ausgepackt :!:

Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DK3QN » 3. Mär 2019, 00:24

Guten Morgen,

"Un-boxing" des "Micsig TO1152 Plus" heute Abend, in Ruhe.

Nein, ich poste keine "un-boxing" Videos in YouTube oder so, ist mir einfach zu blöd!

Kurzer Bericht dazu:

> Erscheinungsform, Haptik: scheint mir tatsächlich für den mobilen Einsatz konstruiert zu sein. Automotive etc.
Macht nix, wäre für mich absolut ok.
> Akku: scheint fast voll zu sein, Ladegerät zeigt bei Anschluss an das Micsig kaum Erwärmung.
> Es ist keine Tasche für den Transport dabei.
> Netz-/Ladegerät: sekundär 12 V DC, 5,174 A, primär 100 bis 240 V AC.
Hersteller Delta Electronics. Das Netz-/Ladegerät hat Primär-seitig einen 3-Leiter-Anschluss.
> Hand-"Strap" für Anbringung am Micsig für's Halten des DSOs in einer Hand.
> "Certification of Calibration", Calibration Date Feb. 2019, Valid Date Feb. 2020

> Packing List:
DSO, power adapter, power cable, 2x probes "MS-PR-P130", tBook mini battery (="Akku"), carry strap, screen protector film,
certification of calibration, packing list card, quick start manual.

Das Gerät selbst war eingepackt in eine Art durchsichtiger Zellofan-Hülle.

Auf dem LCD war keine Schutzfolie angebracht. Stattdessen lag der Verpackung eine "Screen Protector Film" Folie bei.

Zusätzlich zu den in der "Packing List" angegeben Teilen lag dem Micsig ein HDMI-Kabel bei, mini-HDMI auf HDMI, sowie
Abdeckungen für die DSO BNC-Buchsen (3x).

Die beiden Probes sind spezifiziert mit 1:10, 10 MOhm, 14.5 - 17.5 pF, 200 MHz, >= 600V pk.
Label zeigt: P130A Probe, 600 V AC, CAT II, Hersteller "Micsig".

Soweit das "un-packing". ;)

73, Klaus, DK3QN

P.S.: während ich das geschrieben habe, blinkt die Power-Lampe am Micsig nicht mehr. Der Akku scheint jetzt voll
geladen zu sein. Nach sehr kurzer Zeit. Siehe meine anfängliche Vermutung oben.
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DC4LO
S1
Beiträge: 281
Registriert: 25. Mai 2018, 16:04

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DC4LO » 3. Mär 2019, 21:11

Hallo Klaus,
ich bin gespannt auf den Bericht zu dem Gerät, denn ich habe weniger Platz nach meinem Umzug und wenn man das gut bedienen kann, ist das eine Überlegung wert.

73
Gerhard

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DK3QN » 3. Mär 2019, 22:12

Hallo Gerhard,

nach den ersten "Gehversuchen" mit dem Micsig heute:

ob man das Micsig DSO "liebt" oder "hasst" hängt - jenseits der Performance, die es schließlich an den Tag legt, und
die ich noch nicht getestet habe - davon ab:

> bisherige (Bedienungs-) Erfahrungen mit DSOs, "Touch" Bedienung versus Knöpfe und mechanische Tasten.
> ist die Größe des Gerätes egal, weil es sowieso immer auf meinem "workbench" steht.
Oder verwende ich das DSO nur dann, wenn ich etwas damit zu messen habe? Ansonsten soll es Platz-sparend "verschwinden"?
> wie viele Messparameter will ich gleichzeitig angezeigt bekommen (numerische Werte)?
> habe ich bereits Erfahrung im Umgang mit DSOs oder ist das mein erstes? Es gibt eine extrem spärliche Bedienungsanleitung
zu dem Scope. In Englisch. Für "Anfänger" u.U. ein "kill-Kriterium".
> ist eine Englisch-sprachige Menüführung für mich ok? Es gibt beim Micsig zwar auch eine Deutsch-sprachige Führung, die ist
aber bezüglich der Übersetzung unter aller S..! Ich habe sofort auf "English" umgestellt. Chinesisch wäre auch noch möglich ;-)
> ist mir Akku-Betrieb wichtig, also Betrieb ohne Netzspannung, und das über einige Stunden?

Bisher aufgefallen:
> Bootzeit aus Kalt-Start ist ok, 20 Sekunden.
> Kanal-Deaktivierung des nicht verwendeten Kanals ist etwas umständlich, weil etwas "versteckt". Da habe ich per "trial and error"
erst probieren müssen. Wird in der Beschreibung nicht behandelt! :-))
> Geräuschentwicklung (Lüfter) sehr dezent.
> Touch-Bedienung im Vergleich zu Knopf-Bedienung oft deutlich schneller und (aus meiner Sicht) intuitiver:
Trigger-Level, Cursor, Zoom, etc.

Bisheriger Eindruck nach rund 2 Stunden "Spielen" mit dem Gerät: sehr schön, genau so 'was wollte ich haben! :)

Jetzt gilt es die "Performance" des Gerätes zu untersuchen. Das wird allerdings noch einige Tage in Anspruch nehmen, weil ich
das Micsig jetzt erst 'mal dazu brauche, mich bei der Fehlersuche in 2 meiner inzwischen in die Jahre gekommenen
Transceiver zu unterstützen ;-)

73, Klaus, DK3QN

Nachtrag (22:30 Uhr): das Micsig DSO ist aus meiner Sicht primär für den mobilen Einsatz gedacht (dafür ja auch der LiION Akku, klar).
Für Messungen im Bereich von Industrieanlagen, Analysen im Car Electronic Bereich etc.
Insofern ist der optische und haptische Auftritt des Gerätes und hoffentlich auch die Robustheit an derartigen Einsätzen orientiert.
Wenn man es neben ein konventionell zu bedienendes DSO der etwa gleichen Preisklasse z.B. von Rigol, Siglent etc. stellt mit
"ansprechendem Gewand", vielen Knöpfen und Tasten, dann vermittelt das Micsig optisch vom ersten Eindruck eher das "Aschenputtel-" Image.
Es hat halt nur einen einzigen mechanischen Taster und der liegt auch noch seitlich am Gehäuse etwas versteckt: das ist der
Ein- und Aus-Schalter! ;)
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DC4LO
S1
Beiträge: 281
Registriert: 25. Mai 2018, 16:04

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DC4LO » 3. Mär 2019, 22:50

Hallo Klaus,
vielen Dank für den ersten Bericht zu dem Gerät. Meine Scopes sind zu lang und ich brauche auch was flaches.

73
Gerhard

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DK3QN » 3. Mär 2019, 23:26

Noch ein Nachtrag zum Micsig DSO:

Vorderseite, Display:

An der rechten Seite der Front sind 7 fest-"verdrahtete" Soft-Tasten (Touch).
Die sind immer dort vorhanden und lassen sich nicht ändern.
Diese Tasten sind Hintergrund-beleuchtet.

Das LCD Panel selbst hat eine Diagonale von 8 Zoll,

Das Anzeigefenster für die "wave forms" hat darin eine Diagonale von etwas weniger als 7 Zoll.

Die Ab-Lesbarkeit des LCD ist selbst aus spitzen Winkel sehr gut bei Betrachtung von oben und von beiden Seiten.
Bei Betrachtung von unten ist die Lesbarkeit deutlich schwächer.

Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DK3QN » 4. Mär 2019, 15:43

Micsig: erste Eindrücke

Kurz 'mal screen-shot Funktion getestet. Funktioniert razz-fazz.
Fotos werden als .png gespeichert! :D
Siehe Dateianhang.

Videos (!) sind auch möglich! Werden als .avi-Datei gespeichert. 10 Sekunden Aufnahme ca. 3,6 MB.

Bisheriger Eindruck: :D :D

Die Bedienung ein "Traum"!

Klaus, DK3QN
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von DK3QN am 4. Mär 2019, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DL8YEV
S1
Beiträge: 133
Registriert: 8. Jun 2018, 11:18

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DL8YEV » 4. Mär 2019, 16:00

Hallo Klaus,
das sieht doch gut aus.
Sicher muss man sich ein wenig daran gewöhnen, wo man was ablesen kann.
So habe ich erst nach der Kopplung gesucht, dann aber die Schlange im ch1 Kasten gesehen. ;)
Dann sollte aber eigentlich der mean Wert für den Offset Null sein?
Aber das kriegst du auch noch raus...
Der 99MHz Sinus wird jedenfalls sauber dargestellt.
73, André

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Micsig Touch-Tablet DSOs: wer hat so was in Verwendung?

Beitrag von DK3QN » 4. Mär 2019, 16:08

Hallo Andre,

ich übe ja noch. ;)

Der "Sinus" kommt aus einem FA-VA-4, bei dem ich kurz 'mal
nachsehen wollte, was der als Signal-Generator so an
Output generiert über seinen Frequenzbereich.

73, Klaus, DK3QN
Zuletzt geändert von DK3QN am 5. Mär 2019, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

Antworten