Anfänger grüßt

Antworten
lyhijidow
S1
Beiträge: 6
Registriert: 30. Dez 2018, 10:59

Anfänger grüßt

Beitrag von lyhijidow » 30. Dez 2018, 11:40

Hallihallo, hier meine Vorstellung!
Ich bin Hendrik aus Chemnitz und werde mit etwas Glück demnächst mitfunken. Da ich quasi bei absolut Null anfange, nutze ich die Zeit bis zur Prüfung um Infos und Tipps zu sammeln.
Ich bin gelernter Elektroniker, habe aber seit der Wende nichts mehr mit Elektronik zu tun, da ich in die IT-Ecke abgedriftet bin. Das letzte Mal hatte ich ausgiebig in den 90ern per CB gefunkt. Das war einmal... Da ich oft abseits von Handyempfang unterwegs bin und Notrufmöglichkeiten brauche, kam vor 2 Jahren die Idee, mich wieder mal mit der Funkerei zu beschäftigen. Ein funkfreudiger Arbeitskollege hat mir dann paar Tipps gegeben, aber schnell war klar, dass die Chinesen-Geräte zwar cool sind und gut funktionieren, ich aber PTT nicht drücken darf. Nach dem Motto - als Notfunk reichts ja... Aber es juckt eben in den Fingern. Ich habe dann etwas im Freenet gefunkt, aber die nutzbaren Freenet-Relais werden in der Gegend aus Kostengründen nur paar Stunden aktiviert und senden halt auch nur mit einem halben Watt, was quasi nur Spielerei ist. Da ich jetzt öfters im Gebirge bin, und da noch mein alter 15m CB-Mast steht, kam die Idee, da mal was vernünftiges aufzubauen. Der Zufall wollte es, dass ich bei der Netzagentur einen erreichbaren Prüfungstermin an einem WoE gefunden habe. So habe ich mich also angemeldet und hoffe, ab März funken zu dürfen.
Ich mache erstmal nur die E. Ich weiß, dass das gewaltig einschränkt, aber ich habe bis Februar noch ein paar Prüfungen bei Microsoft, sodass mir nur 4 Wochen zum lernen bleiben. Da ich dieses Jahr nur diesen einen nutzbaren Prüfungstermin habe, muss das sitzen. Daher erstmal nur die E, und nächstes Jahr die A und Morsen hinterher. Und so werde ich Euch jetzt hier mit Fragen löchern, - wie gesagt, ich fange bei Null an. Mein Ziel ist ein Start mit Kaufgeräten und später Eigenbau. Und da ich ab März endlich wieder einen Elektronik-Job habe, kommt mir der Spaß zu Gute. Danke für die Aufnahme hier... freu mich..
VG Hendrik
DO7SH

do1mde
S1
Beiträge: 97
Registriert: 16. Jun 2018, 06:12

Re: Anfänger grüßt

Beitrag von do1mde » 31. Dez 2018, 07:48

Hallo Hendrik.....
Zuerstmal willkommen hier im Forum.....und freut mich dass es immer wieder Interessenten gibt die in das schöne Hobby einsteigen wollen.
Notfunk - naja - da hab ich so meine eigenen persönlichen Ansichten was dieses Thema betrifft - hab auch schon Notfunk live erlebt und man konnte sehr schön sehen dass es in bestimmten Situationen wirklich Sinn macht, aber was sich so manche unter ihrem Notfunk vorstellen.....aber gut, Schwamm drüber....

""Ich mache erstmal nur die E. Ich weiß, dass das gewaltig einschränkt"" - das unterschreibe ich so nicht. Wenn Du wüsstest was alles mit dieser Lizenz machbar ist würdest Du Dich wahrscheinlich wundern.....und wenn Du das alles auskosten wollen würdest brauchst nicht mehr in die Arbeit gehen weil Du dann dafür keine Zeit mehr hättest, hi. Ansonsten würde ich Dir wünschen dass Du ausreichend echte Begeisterung in Dir hast und nicht wie so viele die vorhatten die Lizenz zu machen dann das Handtuch geschmissen hatten - und man hat nie wieder etwas von ihnen gehört. Wenn Du den begehrten "Zettel" dann erstmal hast - es macht richtig Laune dann die ganzen vielen verschiedenen Facetten des Amateurfunks kennenzulernen....und man findet sicherlich das eigene Faible für das eine oder andere auf dieser riesigen Spielwiese.

Dann wünsche ich Dir erstmal viel Energie und Erfolg auf dem Weg zur Lizenz - und was Deine eventuell anstehenden Fragen betrifft - das sollte kein Problem sein und es wird Dir sicherlich bereitwillig Auskunft gegeben werden.
Bis dahin viel Spaß hier im Forum - und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruss Mike
DO1MDE

Antworten