S U C H E AC Kabel (230 Volt) für Kenwood TS 830 u.a.

Für alle Angebote und Gesuche zu Funkgeräten und Zubehör.
Antworten
Funkman
S1
Beiträge: 13
Registriert: 31. Dez 2018, 17:51

S U C H E AC Kabel (230 Volt) für Kenwood TS 830 u.a.

Beitrag von Funkman » 13. Mai 2020, 09:15

Hallo Bastler und "Horter"...
Zur Komplettierung eines mittlerweile wieder erweckten Kenwood TS 830 S suche ich ein Stromversorgungskabel- notfalls auch nur den Stecker und ein passendes Handmikrofon.
Es kann aber auch ein MC 50 angeboten werden. Dieses passt und ist aus der gleichen Zeit.
Das Gerät ist ist in einem guten Zustand, sodass es zu schade ist es einfach nicht zu nutzen.
Möglicherweise kommt auch eine Abgabe des Gerätes infrage.
Freundliche Angebote und Anfragen- mit Preisangaben, bitte an meine Mailadresse über das Forum hier.

DL6IB
S1
Beiträge: 124
Registriert: 10. Jun 2018, 22:54

Re: S U C H E AC Kabel (230 Volt) für Kenwood TS 830 u.a.

Beitrag von DL6IB » 14. Mai 2020, 10:54

Blöde Frage: Im Handbuch sieht man ein fest montiertes Stromkabel, was da mit Knickschutzfeder aus dem Gehäuse kommt. Was für eine Buchse ist an Deinem dran?
73, Jörg

DK2BR
S1
Beiträge: 61
Registriert: 11. Jun 2018, 21:05

Re: S U C H E AC Kabel (230 Volt) für Kenwood TS 830 u.a.

Beitrag von DK2BR » 14. Mai 2020, 12:22

Hallo Funkmann.

Ein MC 50 liegt hier zum Verkauf bereit.
Selbstredend aus einem Nichtraucherhaushalt.

Einem akzeptablen Angebotbin ich aufgeschlossen.

denn bis denn
Herbert

Funkman
S1
Beiträge: 13
Registriert: 31. Dez 2018, 17:51

Re: S U C H E AC Kabel (230 Volt) für Kenwood TS 830 u.a.

Beitrag von Funkman » 14. Mai 2020, 19:06

GA Herbert,

danke schön für das Angebot. Mittlerweile bin ich mit Kabel und dem Mike zusammen von einem OM bedient worden.
Ich habe anfangs nicht gedacht, dass sich ein Angebot einfindet. Aber doch, es waren einige.

Allen herzlichen Dank.

Natürlich werde ich mich bei allen Anbietern einzeln bedanken.
73 de Manfred

Funkman
S1
Beiträge: 13
Registriert: 31. Dez 2018, 17:51

Re: S U C H E AC Kabel (230 Volt) für Kenwood TS 830 u.a.

Beitrag von Funkman » 14. Mai 2020, 19:12

DL6IB hat geschrieben:
14. Mai 2020, 10:54
Blöde Frage: Im Handbuch sieht man ein fest montiertes Stromkabel, was da mit Knickschutzfeder aus dem Gehäuse kommt. Was für eine Buchse ist an Deinem dran?
......GA,
bei meinem, wie auch bei dem welches ich in Betrieb habe, ist ein Stecker, der auf die "Zungen" am Gerät gesteckt wird.
Hoffentlich habe ich das hier so richtig beantwortet.
Danke für die Mühe.
73 de Manfred

ompaul
S1
Beiträge: 11
Registriert: 8. Jun 2018, 23:06

Re: S U C H E AC Kabel (230 Volt) für Kenwood TS 830 u.a.

Beitrag von ompaul » 14. Mai 2020, 20:22

Im Handbuch des TS-830S ist die amerikanische Version abgebildet die nur an einem 120V-Netz betrieben werden kann und ein fest angeschlossenes Netzkabel hat.

Die europäische Version hat einen 12pin TOCON-connector und zusätzlich einen Umschalter 220/240V.

Im Handbuch des TS-830M ist dieser Anschluss abgebildet.

Über den TOCON-Anschluss kann der europäische TS-830S am Netz oder (nachgerüstet mit dem dc/dc-converter DC-2 ) an 12V betrieben werden.

Der weibliche connector von TOCON ist schon lange nicht mehr lieferbar, es gibt aber einen mechanisch Passenden von Cinch-Jones der allerdings eine abweichende Nummerierung der pins hat.


- 73 -

Funkman
S1
Beiträge: 13
Registriert: 31. Dez 2018, 17:51

Re: S U C H E AC Kabel (230 Volt) für Kenwood TS 830 u.a.

Beitrag von Funkman » 14. Mai 2020, 20:33

Dankeschön für die Erklärung. Mittlerweile bin ich sehr gut bedient worden, bedanke mich für die Mühen und da sage noch "Wer", dass Funkamateure nicht helfen.
Eine schöne Zeit- und gesund bleiben. 73 de Manfred

Antworten