CG-3000 ATU defekt?

Hier kann man alles über Antennen oder Zubehör für Antennen schreiben.
HB9EVI
S1
Beiträge: 253
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von HB9EVI » 14. Jan 2020, 17:03

ja, dann bleibt die Möglichkeit von verschleppter HF oder einer von NF überfahrenen Sendestufe.

wie gesagt, reicht es nicht, den Tuner nur HF-seitig zu verdrosseln; die DC-Leitung wird dann fast zwangsläufig zu einem Massepfad.
Die Kaminlösung ist auch alles andere als optimal; die Masseleitung zum Kamin ist ggf wie eine Induktivität und bringt gleich gar nichts.

Was hast du für Kerne genommen für die MWS? Hast du überprüft, wie gross die Sperrwirkung im gewünschen Frequenzbereich ist?

DJ7WW
S1
Beiträge: 471
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von DJ7WW » 14. Jan 2020, 17:07

DM2MK hat geschrieben:
13. Jan 2020, 18:34

Der Strahler (H05V-K, 05mm², Länge 22m) geht vom ATU auf das Dach der Gartenhütte, dort verlaufen 15m ringsrum längst der Dachkontur. Der Draht liegt dabei nicht auf, sondern wird durch insgesamt 10 Abstandshalter aus Kunststoff geführt. Die restlichen 7m Leitung gehen dann an einem GFK-Mast vertikal nach oben.

Was für ein Strahler soll denn das sein und für welches Band?

Den Ground-Anschluss des CG-3000 habe ich mit einem 10m hohem Edelstahlkamin, der am Haus hoch führt, verbunden.

Wie lang ist die Verbindungsleitung und welchen Querschnitt hat die?

Dann bin ich in div. Online-Shops, die den CG verkaufen, in der Beschreibung immer wieder über den Satz "Koaxkabel zur Antenne wird angeschlossen, indem einfach die Abschirmung des Kabels mit Masse verbunden wird". Also habe ich nochmal zusätzlich etwas abgesetzte Leitung um die Überwurfmutter des PL-Steckers gerödelt und habe diese zusätzlich an den Ground-Anschluss des ATUs angeschlossen
Gemeint ist natürlich der Anschluss einer Antenne an den Tuner die mit Koaxkabel eingespeist wird.

Gruß
Peter

hb9pjt
S1
Beiträge: 61
Registriert: 16. Nov 2018, 23:14

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von hb9pjt » 14. Jan 2020, 17:13

Wie verhält sich die ALC Anzeige mit Dummy Load statt Antenne?

73, Peter - HB9PJT

DM2MK
S1
Beiträge: 10
Registriert: 10. Nov 2019, 09:45

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von DM2MK » 15. Jan 2020, 16:57

Ich habe gestern nochmal meine C-Pole Antenne für 20m aufgebaut - mein SWR-Meter zeigt 5,2 an, der internen ATU hat das Ding dann nahe 1 abgestimmt und ich konnte in paar QSO fahren.
Dann habe ich den CG eingeschliffen, ihn abstimmen lassen - und das alte Problem war wieder da...

@ HB9EVI
Welche Kerne in der W2DU-MWS verbaut sind weiß ich nicht, die MWS habe ich fertig von Dx-Wire bezogen. Die MWS nach W1JR besteht aus einem Kern mit 60mm Durchmesser, auch da habe ich leider keine Typenbezeichnung zur Hand und auch zur Sperrwirkung kann ich keinerlei Aussagen treffen.
Das mit der DC-Leitung nehme ich gern als Tipp mit und ich werde auch sie mal verdrosseln.

@ DJ7WW
Die Verbindungsleitung war ca. 4m lang und hatte 2,5mm² - das der Kamin nicht der optimale Massepunkt ist, ist mir nun klar. Aber andere Masse- und Antennenvarianten funktionieren ja auch nicht...

@ hb9pjt
Beim dummy load am Koaxende habe ich ein SWR von 1,3... Da der DL einen PL-Anschluss hat, kann ich ihn nicht so ohne weiteres hinter den CG setzen...

DL5RK
S1
Beiträge: 9
Registriert: 9. Jun 2018, 11:27

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von DL5RK » 15. Jan 2020, 18:03

Hallo Micha,

ich würde mich mit dem CG-3000 nicht länger rumärgern, es gibt viele die nie richtig funktionieren wie auch ich vor Jahren einen hatte.
Bei guter Abstimmung meinte der Tuner es passt nicht und ratterte immer wieder von vorne los. Trotz verschiedener Mantelwellensperren (auch DC-seitig) und verschiedenen Antennen gab es immer neuen Ärger. Ich habe daraufhin einen SG-239 verwendet und der ganze Spuk war vorbei.

73

hb9pjt
S1
Beiträge: 61
Registriert: 16. Nov 2018, 23:14

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von hb9pjt » 15. Jan 2020, 20:00

Wie ist die Situation, wenn der PC und alle Soundcard Kabel getrennt sind und Du mit dem Mikrofon SSB machst?

73, Peter - HB9PJT

DJ7WW
S1
Beiträge: 471
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von DJ7WW » 15. Jan 2020, 23:47

DM2MK hat geschrieben:
15. Jan 2020, 16:57
Ich habe gestern nochmal meine C-Pole Antenne für 20m aufgebaut - mein SWR-Meter zeigt 5,2 an

Es ist sinnvoll zunächst die Antenne richtig abzugleichen.

@ DJ7WW
Die Verbindungsleitung war ca. 4m lang und hatte 2,5mm² - das der Kamin nicht der optimale Massepunkt ist, ist mir nun klar. Aber andere Masse- und Antennenvarianten funktionieren ja auch nicht...

Dies wäre allerdings gar keiner und verschleppt nur HF ins Haus.

@ hb9pjt
Beim dummy load am Koaxende habe ich ein SWR von 1,3... Da der DL einen PL-Anschluss hat, kann ich ihn nicht so ohne weiteres hinter den CG setzen...
Vertrauenerweckend ist die sowieso nicht wenn das SWR 1,3 ist.

Das eigentliche Problem wird sein, daß HF in die Audio oder sonstige Strippen zum TRX eingekoppelt wird.

Gruß
Peter

DL6IB
S1
Beiträge: 99
Registriert: 10. Jun 2018, 22:54

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von DL6IB » 16. Jan 2020, 00:51

Vertrauenerweckend ist die sowieso nicht wenn das SWR 1,3 ist.
Bei meinem CG-3000 stand das in der englischen Anleitung drin, daß er quasi 50 Ohm nicht immer auf der Gegenseite auf 50 Ohm bringen kann. Ob das das von der Thershold oder der Schaltung generell abhängig ist, weiß ich aber nicht mehr. Ich meine, bei den alten SGC war das ähnlich - Dummyloadmessung ging nicht. 1:1 habe ich mit dem ohnehin nie erreicht. 1,2 bis 1,5 war, je nach Drahtlänge und Band, das Bestmögliche. Dafür ist er unkompliziert und grade für portabel oder "quick-and-dirty"-Konstruktionen prima.

Man sollte sich vor Augen halten, daß er eben ein Schalter ist - kein Regler. Er hat gewisse Punkte, die er testen und daraus eine Einstellung errechnen kann. Daß da, je nach Drahtverhältnissen, eben selten 1:1 rauskommen, ist logisch, wenn der eigentliche Wert zwischen zwei vorhandenen ist. 1:1 bekomme ich nichtmal mit meinem Christian überall hin und der hat ein paar Stufen mehr sowie High und Low Z - dafür ist er kein Automat ;-)

Die Spannungszuleitung beim CG-3000 ist hingegen wirklch empfindlich. Bei einem FD haben wir da auch mal Probleme gehabt. Keine saubere Abstimmung, manchmal gesprungen usw. Nachdem wir irgendwann mal auf den Trichter kamen und das Stromkabel ein bißchen verwickelt und verblockt haben, war Ruhe. Es gibt beim CG-3000 meine ich jedoch auch die Möglichkeit, ihn mit einem Schalter "tot" zu legen. Da gibts Lötinseln drin, daran kann man einen Schalter oder Taster anschließen und damit den Automaten ausschalten, sobald er ein SWR gefunden hat. Wie das allerdings war, weiß ich nicht mehr. Wir habens so ans Laufen bekommen, das Gehäuse war nur aus Neugierde mal runter...
73, Jörg

DJ7WW
S1
Beiträge: 471
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: CG-3000 ATU defekt?

Beitrag von DJ7WW » 16. Jan 2020, 10:14

DL6IB hat geschrieben:
16. Jan 2020, 00:51
Vertrauenerweckend ist die sowieso nicht wenn das SWR 1,3 ist.
Bei meinem CG-3000 stand das in der englischen Anleitung drin, daß er quasi 50 Ohm nicht immer auf der Gegenseite auf 50 Ohm bringen kann.
Eine Dummyload sollte SWR 1 haben und bei einem SWR <1,5 braucht niemand einen Tuner.

73
Peter

Antworten