Moin Moin von DO2MAD

Antworten
DO2MAD
S1
Beiträge: 2
Registriert: 3. Aug 2018, 16:41

Moin Moin von DO2MAD

Beitrag von DO2MAD » 12. Okt 2019, 12:31

​Hallo,

Ich bin zwar schon eine weile hier registriert, aber bisher noch nicht aktiv gewesen ;) Deshalb erst mal eine kleine Vorstellung von mir .

Ich war im April 2013 auf dem dem Infotag des OV E05, welcher mir sehr gut gefallen hat .
Dort habe ich dann am 8.Mai 2013 meine SWL Prüfung abgelegt und
am 08.08.2013 habe ich dann mein Rufzeichen DO2MAD bekommen .
Aber sooo schnell kann es ja auch nicht weitergehen ..

Es steht noch das Erreichen der A Lizenz aus :-) Mann braucht ja Ziele, wobei das Ziel zur Zeit nicht sonderlich intensiv verfolgt wird :roll:

Wie komme ich dazu mich für Amateurfunk zu interessieren ?

Also, ich bin sehr experimentierfreudig und Technik interessiert . Bin in der Schulzeit 1978 - 1980 mit CB Funk beschäftigt gewesen,
habe dann aber die Funkerei wieder komplett an den Nagel gehängt, warum weiß ich gar nicht mehr so genau aber ich glaube da haben sich irgendwie die Prioritäten geändert .
Ich hatte damals auch angefangen für die Amateurfunklizenz zu üben, sogar einen Morsekurs belegt . Den habe ich aber nach ein paar mal teilnehmen abgebrochen weil mir das Morsen nur Kopfschmerzen bereitet hat .
Ich hatte damals nach diesem schönen Heftchen, einige der "alten" Hasen, werden das noch kennen, gelernt

Bild

Na ja, dann hatte man wohl erst mal Wein Weib und ... im Kopf .
Nebenbei noch einen Beruf ( Industriemechaniker ) gelernt , meine Frau kennen gelernt Kinder bekommen ( Meine Frau :smile: natürlich ) ein Mädchen und ein Jungen .
Und nun ist auch schon ein paar Jahre das erste Enkelkind auf der Welt .
In den 80ern habe ich dann einen C64 gekauft und viel damit gebastelt . Platinen geätzt , Modems gebaut , Eprombrenner gebaut etc....
Elektronik war immer ein Hobby von mir, aber ich besitze dort nur ein "gefährliches Halbwissen " :-( Da ich schon immer dem Retro verfallen bin , habe ich noch einige C64er Teile und Geräte , aber seit dem Hauskauf letztes Jahr auch keine richtige Zeit mehr mich um diese gute alte Zeit zu kümmern :-)

Ich hatte mir 2013 einen AOR AR 8000 Radioscanner gekauft und die alten Erinnerungen der Funkzeit wurden in mir geweckt . Nach dem Info Wochenende ( siehe oben ) habe ich mir erst mal die Bücher vom Eckart K.W. Moltrecht gekauft und diese dann fleißig studiert . Wäre doch gelacht wenn man nicht auch noch die Amateurfunk Lizenz schafft habe ich damals gesagt :-) Parallel habe ich über eine App auf meinem Handy gelernt und die Prüfung dann ja auch geschafft .

Danach wurde es dann etwas ruhig , weil ich umziehen musste . Nach 19 Jahren aus einer großen Wohnung mit einem Boden der ca. 200 m2 hatte und relativ voll war, hatte ich da einiges zu tun die Funkerei blieb etwas auf der Strecke .
Im Sommer habe dann einen schönen Mast, mit einer FB33, im Garten gepflanzt.

Ausserdem bastel ich noch ganz gern an einer Hausautomation auf Fhem Basis, die auf einem RaspberryPi installiert ist . Das ist eine sehr spannende und interessante Geschichte und hat ja auch was mit Funk zu tun ( 868 MHz ;) ).

So das sollte erst mal genug sein für Heute .


Gruss Martin

Online
DO2KH
S1
Beiträge: 60
Registriert: 10. Jun 2018, 09:24

Re: Moin Moin von DO2MAD

Beitrag von DO2KH » 12. Okt 2019, 16:23

Hallo Martin,

nette Vita, sei herzlich willkommen. Suffix erinnert mich an Alfred E. Neumann. :lol:

Viel Spass hier im Forum,

73 ein schönes Wochenende, Karsten

DO2MAD
S1
Beiträge: 2
Registriert: 3. Aug 2018, 16:41

Re: Moin Moin von DO2MAD

Beitrag von DO2MAD » 12. Okt 2019, 16:29

man kann auch Martin achtern Diek sagen ;)

ich wohne ca. 400m hinterm Elbdeich :roll:

73 Martin DO2MAD

Antworten