Mantelwellensperre richtig einschleifen

Hier kann man alles über Antennen oder Zubehör für Antennen schreiben.
Antworten
Delphin69
S1
Beiträge: 66
Registriert: 20. Dez 2018, 15:35

Mantelwellensperre richtig einschleifen

Beitrag von Delphin69 » 13. Sep 2019, 09:51

Hallo,
ich habe eine Frage zum Einschleifen einer selbstgebauten Mantelwellensperre:

Derzeitiger Aufbau:
TRX mit internen AT -> Koaxkabel ca. 30m -> G5RV (ca.10m Hühnerleiter, 2x13,5m Dipol) am 10-Meter-Alumast.

Nun möchte ich am Antennenfuß eine selbstbebaute Mantelwellensperre einschleifen, um vom unsymetrischen Koax auf die symetrische G5RV anzupassen.
Ist da eine bestimmte Richtung zu beachten? Auf diversen Zeichnungen steht ja auf der einen Seite der Mantelwellensperre "sym" auf der anderen "unsysm". Wie erkenne ich, wo "sym" bzw. "unsysm" ist? Hat das mit der Wickelrichtung zu tun?
Oder ist es egal, wie rum ich die Mantelwellensperre einschleife?

Danke für eure Antworten.
Joerg

DJ0RG
S1
Beiträge: 14
Registriert: 10. Feb 2019, 20:51

Re: Mantelwellensperre richtig einschleifen

Beitrag von DJ0RG » 13. Sep 2019, 10:51

Vor der G5RV würde ich einen Strom-Balun für nicht definierte Impedanzen einschleifen, und der ist von beiden Seiten gleich, also symmetrisch.

Hast Du mal einen Link zu so einer beschrifteten Zeichnung, denn nur daraus lässt sich Deine Frage ja beantworten?

Delphin69
S1
Beiträge: 66
Registriert: 20. Dez 2018, 15:35

Re: Mantelwellensperre richtig einschleifen

Beitrag von Delphin69 » 13. Sep 2019, 11:29

DJ0RG hat geschrieben:
13. Sep 2019, 10:51
Hast Du mal einen Link zu so einer beschrifteten Zeichnung, denn nur daraus lässt sich Deine Frage ja beantworten?
https://www.hb9f.ch/bastelecke/pdf/Bern ... Teil_1.pdf - Seite 73

Antworten