Hühnerleiter vs. Twincom bzw. Alternativen?

Hier kann man alles über Antennen oder Zubehör für Antennen schreiben.
Antworten
DL0815
S1
Beiträge: 19
Registriert: 3. Jul 2018, 09:33

Hühnerleiter vs. Twincom bzw. Alternativen?

Beitrag von DL0815 » 14. Jun 2019, 06:28

Guten Morgen,
aktuell betreibe ich als Allband-Antenne (zumindest 80-10m) einen sym. gespeisten Dipol mit 2x20m Länge.
Vom Dipol zum (Christian-) Koppler gehen 15m Twincom.

Da ich die Koppler vesetzt habe, er ist jetzt direkt unterm Dach, würde ich evtl. das Twincom entweder ersetzen oder kürzen.

Benötigte Länge vom Dipol zum Koppler noch ca. 5m.

- Lohnt es sich hier, eine HL selbst zu bauen?
- Wäre bereits vorhandene HL (die schwarze mit 450 Ohm) besser als das Twincom?
- Oder einfach das das Twincom abschneiden? (Liegt jetzt quer auf dem Dachboden verteilt)

Und natürlich die Gretchenfrage mit der Dacheinführung:
Aktuell einfach durch den Ziegel geschoben, neben den anderen Koax-Kabeln.
Da aktuell eine Dach- + Heizungssanierung ansteht, kann ich durch den stillzulegenden Kamin / Zugschacht unters Dach.
Das Twincom ist einfach unkritischer beim verlegen.
Spielt die HL überhaupt eine Roll bei einer Länge von ca. 5m?
73, Elmar

DJ7WW
S1
Beiträge: 349
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: Hühnerleiter vs. Twincom bzw. Alternativen?

Beitrag von DJ7WW » 14. Jun 2019, 12:41

DL0815 hat geschrieben:
14. Jun 2019, 06:28


- Lohnt es sich hier, eine HL selbst zu bauen?

Prinzipiell ja

- Wäre bereits vorhandene HL (die schwarze mit 450 Ohm) besser als das Twincom?

Das ist keine Hühnerleiter

- Oder einfach das das Twincom abschneiden? (Liegt jetzt quer auf dem Dachboden verteilt)

Spielt die HL überhaupt eine Roll bei einer Länge von ca. 5m?
In Deinem Fall nicht, da Du die Antenne nicht auf 160m betreibst.
Kannst also das Twincom beibehalten und kürzen.

73
Peter

DL0815
S1
Beiträge: 19
Registriert: 3. Jul 2018, 09:33

Re: Hühnerleiter vs. Twincom bzw. Alternativen?

Beitrag von DL0815 » 15. Jun 2019, 14:22

Hallo Peter,
vielen Dank für deine Antwort.
Ich würde die Antenne allerdings gerne auch auf 160m nutzen wollen.
Was wäre hier sinnvoll?-Die Antenne zu verlängern und das Twincom-Kabel nicht zu kürzen?

DJ7WW
S1
Beiträge: 349
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: Hühnerleiter vs. Twincom bzw. Alternativen?

Beitrag von DJ7WW » 15. Jun 2019, 14:54

DL0815 hat geschrieben:
15. Jun 2019, 14:22
Hallo Peter,
vielen Dank für deine Antwort.
Ich würde die Antenne allerdings gerne auch auf 160m nutzen wollen.
Was wäre hier sinnvoll?-Die Antenne zu verlängern und das Twincom-Kabel nicht zu kürzen?
Wegen 160m:

Wenn es irgendwie möglich ist die Antenne verlängern und möglichst dicken Draht und lange Isolatoren verwenden.
Statt Twincom eine richtige Hühnerleiter aus sehr dickem Draht benutzen und die nicht länger als nötig machen.
Die Einführung ins Haus muss isoliert erfolgen, auch mit 100W Sendeleistung liegen am Tunerausgang mehr als 3,7KVs an.
Und prüfen ob Dein Tuner das überhaupt anpassen kann, die anzupassende Impedanz liegt bei weniger als 4 Ohm mit 1kOhm Blindwiderstand.
Aber auch im günstigsten Fall werden mehr als 3dB im Tuner verbraten werden.

Alle Anschlüsse zu Tuner und Antenne müssen sehr gut leitend verbunden werden.

73
Peter

DL0815
S1
Beiträge: 19
Registriert: 3. Jul 2018, 09:33

Re: Hühnerleiter vs. Twincom bzw. Alternativen?

Beitrag von DL0815 » 15. Jun 2019, 15:06

Hallo Peter,
vielen Dank.
Werde das im bevorstehenden Urlaub mal versuchen.

Ansonsten Umbau auf 84m Schleife und dann eben ohne 160m.

73 und ein schönes Wochenende

DJ7WW
S1
Beiträge: 349
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: Hühnerleiter vs. Twincom bzw. Alternativen?

Beitrag von DJ7WW » 15. Jun 2019, 15:36

DL0815 hat geschrieben:
15. Jun 2019, 15:06
Hallo Peter,
vielen Dank.
Werde das im bevorstehenden Urlaub mal versuchen.

Ansonsten Umbau auf 84m Schleife und dann eben ohne 160m.

73 und ein schönes Wochenende
Wenn Du in die 160m Schleife gegenüber des Speisepunktes ein 160m Trap einbaust kannst Du sie auf 160m als Dipol erregen.
Wenn Du die Schleife unterbringen kannst sollte es auch möglich sein einen längeren, abgewinkelten Dipol unterzubringen.

73 und ebenfalls ein schönes Wochenende

Peter

Antworten