Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Fragen bezüglich PMR/SRD (ehemals LPD) und CB-Funk
Wellenreiter
S1
Beiträge: 1
Registriert: 16. Apr 2019, 12:57

Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von Wellenreiter » 16. Apr 2019, 13:15

Hallo zusammen,

ich suche für meinen DVB-T Stick (MCX Stecker) eine geeignete Antenne um etwas mehr Erfolge einzufahren. Da ich aktuell noch in einem Mehrfamilienhaus lebe und der Vermieter keine Installation auf dem Dach gestattet, suche ich etwas das man mal auf den Balkon oder Fensterbank stellen kann oder sich auch mal schnell in den Rucksack packen lässt.

Falls Rückfragen aufkommen, sehr gerne, ich antworte auch schnell))

Danke vorab!

Grüße
Wellenreiter

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von DK3QN » 16. Apr 2019, 18:19

Aktiv-Antenne.

Überblick über diverse Lösungen (in Englisch) hier:
http://www.g8jnj.net/activeantennas.htm

DL4ZAO-Antenne hier:
https://www.dl4zao.de/_downloads/Miniwhip_reloaded.pdf

YouTube Video Drahtantenne vs. RA0SMS Mini-Whip:
https://www.youtube.com/watch?v=y18h4AJLIK0

China-Clone der PA0NHC-Antenne, z.B. aus China mit Fernspeiseplatine
für 19 Euro incl. Fracht:
https://www.ebay.de/itm/Aktiv-Antenne-E ... SwyAdcrNol

usw. usw., einfach googlen.

73, Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von DK3QN » 23. Apr 2019, 22:25

@Wellenreiter:

hast du dich schon in eine Richtung entschieden?
Falls ja, was ist's / was wird's werden?

Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DF5WW
S1
Beiträge: 108
Registriert: 23. Okt 2018, 14:13

Re: Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von DF5WW » 24. Apr 2019, 06:13

Moin Klaus,

kommt sicher auch darauf an was er machen/hören will. Diese Sticks haben i.d. Regel ohne Downconverter
keine Kurzwelle ... bzw erst ab 26 MHz und da würden ihn die Whips eher nix nutzen. Sollte man also erst
mal erfragen was er empfangen will bzw. welche Frequenzbereiche.

;) ;)
73´s, Jürgen ;) ;)
Log4OM supporter ... http://forum.log4om.com/

dj3ue
S1
Beiträge: 576
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von dj3ue » 24. Apr 2019, 08:00

Wellenreiter hat geschrieben:
16. Apr 2019, 13:15
Hallo zusammen,
Hallo Herr oder Frau Wellenreiter, Danke für deine ausführliche Vorstellung im ersten Forenbeitrag.

Vorschläge hast du ja schon bekommen, welche Frequenzen oder welcher Funkdienst interessiert dich?

Achim

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von DK3QN » 27. Apr 2019, 12:29

Wellenreiter hat geschrieben:
16. Apr 2019, 13:15

Falls Rückfragen aufkommen, sehr gerne, ich antworte auch schnell))

Danke vorab!

Grüße
Wellenreiter
Hallllloooo, "Wellenreiter", pse k

Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

dj3ue
S1
Beiträge: 576
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von dj3ue » 12. Mai 2019, 13:59

...angemeldet, Nebelkerze geschmissen, wieder abgehauen.... ;-)
Schade, man hätte einen guten Beratungs-Thema machen können, auch für spätere Interessierte.

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von DK3QN » 12. Mai 2019, 22:49

@DJ3UE, Joe, et al,

hej, dann lass' uns doch daraus eins machen, im Ernst!

Machen wir das hier "dicht" und starten ein Neues:

Empfangsantennen für diverse AFU-Frequenzen, Erfahrungen und Empfehlungen,
oder ähnlich.

Was meinst du/ihr dazu?

73, Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

db6zh
S1
Beiträge: 368
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27

Antennen für - DVB-T Sticks

Beitrag von db6zh » 13. Mai 2019, 14:46

Vorschlag: Antennen für DVB-T Sticks.
Gleich mal zum Vergleich -- und das Thema ist nicht ganz ohne, weil die Receiver der Sticks recht empfindlich sind und schnell übersteuert werden. Ich nutze im Moment eigentlich dreierlei Antennen:
Magnetfuß 153mm (mit Fuß) für DVB-T mit RTL-chip und E4000 RX. Die geht ausreichend für 2m und 70cm sowie noch für 1090MHz. Ab und an nutze ich auch
Magnetfuß 142mm (mit Fuß) für DVB-T2, anderer Chip, RX unbekannt, Antenne geht auch wie vor und TV mit alten Dachantennen ohne Verstärker.

Die beiden Sticks sind von Cinergy, Vendor-Id 0ccd, der ältere DVB-T Sick mit RTL... und E4000 hat Produkt_Id 00d3, der neue "unbekannte" DVB-T2 hat 10b2. Ich muß mal wieder neu googeln, ob zu dem neue DVB-T2 Stick etwas bekannt ist. Aufmachen ,,,,,,, vielleicht mal einen zerschossenen. Damit war ich am Kabelanschluß, weil er eigentlich auch DVB-C tauglich sein soll, irgendwo hat er da Probleme bekommen und meldet sich mit falsche (anderen) Ids.

Es gab auch mal eine Übersicht über Afu- und meß-taugliche Sticks. Vielleicht findet jemand da eine aktuelle. Es werden ja immer noch für DVB-T2 USB-Anhängsel verkauft, die man vielleicht nutzen kann. Die alten DVB-T Sticks sind so ziemlich verschwunden.

Vielleicht können wir damit und Antennen dazu den Thread weiter machen. Aber bitte nicht reguläre Yagis & Co mit viel Gewinn einstellen. Das packen die Sticks evtl. nicht. Also so "low-Gain"-Typen, .... (aber bitte keine Dummy-Loads :-) )

73 Peter

DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Antenne gesucht - DVB-T 820T2 Stick

Beitrag von DK3QN » 13. Mai 2019, 21:54

Hallo zusammen,

auch wenn ich jetzt einigen auf "die Füße" treten sollte:

"DVB-T/SDR-Sticks" sind für mich ein "no-no".

Weil: einfach zu "schlecht" im DR wegen 8-bit ADC. Und wegen limitiertem
Frequenzbereich auf Kurzwelle. Einfach nur "Krücken", sri.

Ich hatte 2 davon und habe sie in "die Tonne" entsorgt.

Hab' mir einen RSP1A für rund 120 Euro besorgt und für das Geld ist das
Teil absolut OK!

Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

Antworten