Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Die Ecke für alle allgemeinen Fragen zum Thema Amateurfunk.
[Fragen zu CB-Funk oder ähnlichem bitte ins Forum "Lizenzfreier Funk" posten]
DL8BCN
S1
Beiträge: 30
Registriert: 25. Jun 2018, 14:16

Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von DL8BCN » 7. Nov 2018, 21:16

Hallo, ich wollte gerade mal nach den stressigen Contest-Wochenenden (an denen ich generell nicht teilnehme...) ein "normales" QSO auf Kurzwelle führen.
Aber nein, auf 80m mal wieder "59 Contest"!!
Es ist so schade, das den "Otto-Normalfunkern", die kein Interesse am Contestbetrieb haben, sogar unter der Woche kein Freiraum mehr gewährt wird!
Durch die schlechten Ausbreitungsbedingungen kann man sich auch nicht mehr auf andere contesfreie Bänder zurückziehen.
Sonst wäre ich vermutlich auf 30m oder 17m ausgewandert.
Ich weiß wirklich nicht, wer sich so etwas ausgedacht hat...
Meinetwegen können die Contest machen auf 2m und höher!
Ich schreibe zu dem Thema fast jedes Jahr und finde ein paar Mitstreiter.
Die meisten Funkamateure finden das aber total o.k.
Nach dem Motto: Geh doch woanders hin, oder mach CW oder RTTY oder, oder...
Trotzdem finde ich das nicht o.k.
Sooo, das wollte ich mal wieder loswerden!
73 de DL8BCN, Rainer
73 de DL8BCN !

IcomFan
S1
Beiträge: 55
Registriert: 14. Jun 2018, 17:32

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von IcomFan » 8. Nov 2018, 03:26

Hallo Rainer
Das interessiert den meisten hier im Forum bis auf eine "Handvoll" genau so ,als würde in China ein Sack Reis umfallen. :(
Bis auf die "Handvoll" funkt eh keiner !
(Schon öfters versucht ein Forum Treffen auf 80m in´s Leben zu rufen!)

Ich empfinde genau so wie du, es Bild mich an!
In der Regel sind die Frequenzen ab 3.600 bis ca 3.650 etwas weniger mit dem Kram belastet.
Dann etwas mehr Power machen und dann wird es was ruhiger rechts und links auf der QRG.

Wenn du mal möchtest, bin gerne bereit für ein 80m QSO, 5/9 + 20 db habe ich mind. bei Dir :mrgreen:

73 de Rolf

DJ7WW
S1
Beiträge: 61
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von DJ7WW » 8. Nov 2018, 11:48

DL8BCN hat geschrieben:
7. Nov 2018, 21:16
Hallo, ich wollte gerade mal nach den stressigen Contest-Wochenenden (an denen ich generell nicht teilnehme...) ein "normales" QSO auf Kurzwelle führen.
Aber nein, auf 80m mal wieder "59 Contest"!!
Es ist so schade, das den "Otto-Normalfunkern", die kein Interesse am Contestbetrieb haben, sogar unter der Woche kein Freiraum mehr gewährt wird!
Durch die schlechten Ausbreitungsbedingungen kann man sich auch nicht mehr auf andere contesfreie Bänder zurückziehen.
Sonst wäre ich vermutlich auf 30m oder 17m ausgewandert.
Ich habe gestern Abend auf 80m problemlos Funkbetrieb gemacht, von einem Contest habe ich nichts mit bekommen.
Im übrigen ist ein Contest-QSO genau so ein "normales" qso wie das in dem jemand erzählt welche Stuhlgang Probleme er hat...
Beides stört mich nicht und meine Frequenz kann ich durchaus von Belästigungen frei halten.

73
Peter

DJ7WW
S1
Beiträge: 61
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von DJ7WW » 8. Nov 2018, 11:50

IcomFan hat geschrieben:
8. Nov 2018, 03:26

Wenn du mal möchtest, bin gerne bereit für ein 80m QSO, 5/9 + 20 db habe ich mind. bei Dir :mrgreen:
Was macht Dich da so sicher? Wenn Rainer nicht ausreichend weit entfernt ist von Dir wird er Dich vielleicht nicht mal hören.
DL Stationen habe ich gestern gegen 19:00 auf 80m keine hören können, OE und HB ging noch.

do1mde
S1
Beiträge: 37
Registriert: 16. Jun 2018, 06:12

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von do1mde » 8. Nov 2018, 13:30

DL8BCN hat geschrieben:
7. Nov 2018, 21:16
Hallo, ich wollte gerade mal nach den stressigen Contest-Wochenenden (an denen ich generell nicht teilnehme...) ein "normales" QSO auf Kurzwelle führen.
Aber nein, auf 80m mal wieder "59 Contest"!!
Es ist so schade, das den "Otto-Normalfunkern", die kein Interesse am Contestbetrieb haben, sogar unter der Woche kein Freiraum mehr gewährt wird!
...deiese Aussage stimmt doch so gar nicht. Du hast die Möglichkeit am Contest aktiv teilzunehmen, als Punkteverteiler mitzumachen....und seit wann kann man auf 80 Meter nicht mehr "normal" funken nur weil da Contestbetrieb ist? Und wenn halt die Contester vor Dir da waren, haste halt einfach mal Pech gehabt. Dann geh doch auf 40/20 Meter - mach wie die anderen schon vorgeschlagen haben entweder CW7RTTY oder irgendetwas von dem bergeweise vorhandenem Digitalzeugs....es ist ja nicht so dass man keine Alternativen hätte.

Durch die schlechten Ausbreitungsbedingungen kann man sich auch nicht mehr auf andere contesfreie Bänder zurückziehen.
Sonst wäre ich vermutlich auf 30m oder 17m ausgewandert.
Ich weiß wirklich nicht, wer sich so etwas ausgedacht hat...
Meinetwegen können die Contest machen auf 2m und höher!
..perfekte Idee - und wann kommt dann der nächste und heult dass das ganze 2-m-Band von Contestern zugebrüllt wird und er jetzt nicht mehr an seiner geheiligten Opa-Runde teilnehmen kann?

Ich schreibe zu dem Thema fast jedes Jahr und finde ein paar Mitstreiter.
Die meisten Funkamateure finden das aber total o.k.
Nach dem Motto: Geh doch woanders hin, oder mach CW oder RTTY oder, oder...
Trotzdem finde ich das nicht o.k.
...ich mag auch keine Contests....dennoch gibt es IMMER Möglichkeiten dennoch sein Hobby auszuüben - auch wenn überall Contest ist.

Sooo, das wollte ich mal wieder loswerden!
....hihi, Rainer....hilft aber nichts - der nächste Contest kommt bestimmt :lol: :lol: :lol:
73 de DL8BCN, Rainer
...nee, Rainer - man muss Contests nicht mögen - aber es gibt viele die das halt brauchen - und warum auch nicht....es sei ihnen gegönnt und warum solen die Teilnehmer nicht ihren Spaß haben dürfen nur weil man selbst keine Conteste mag? Du hast doch als Grosslizenzler alle Möglichkeiten offenstehen.....warum bist dann auf 80 Meter "festgenagelt"? Geh auf 40, auf 60, auf 2 Meter.....mach DMR/D-Star....hör mal auf Satelliten und versuch´Dich darin....mach PSK/SSTV/FT8/JT65......höre mit Deinem Equipment mal in die KW-Radiobänder rein und jage ein bisschen nach exotischen Sendern.....mach Wettersatellitenempfang.....es gibt doch unendliche Möglichkeiten mit dem vorhandenen Equipment...

...und wenns einem so auf den "Sack geht"......abschalten und sich "Wein, Weib und Gesang" widmen.....ein gutes Gläschen mit der Holden plus ausgiebigen Streicheleinheiten bei guter Hintergrundmusik...und schon ist der nervende Contest vergessen.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

nix für ungut und 73 de Mike

DL8BCN
S1
Beiträge: 30
Registriert: 25. Jun 2018, 14:16

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von DL8BCN » 9. Nov 2018, 11:12

Hallo und danke für die "erquicklichen" Antworten.
Natürlich kann man auch Abschalten oder das Ganze schönreden.
Abschalten mache ich dann auch meistens.
Ich verstehe nur nicht, warum solche Wettbewerbe nun auch schon mitten in der Woche sein müssen.
Das 160m Band wurde, glaube ich, auch schon für Conteste freigegeben.
Mich würde es nicht wundern, wenn demnächst auch die WARC-Bänder zugebrüllt werden.
Ich habe generell nichts gegen Conteste.
Es sollten nur Regeln eingehalten werden, wie z.B. Contestbereiche innerhalb der Bänder.
Daran hapert es meines Erachtens.
73 de DL8BCN !

do1mde
S1
Beiträge: 37
Registriert: 16. Jun 2018, 06:12

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von do1mde » 9. Nov 2018, 12:14

DL8BCN hat geschrieben:
9. Nov 2018, 11:12
Es sollten nur Regeln eingehalten werden, wie z.B. Contestbereiche innerhalb der Bänder.
Daran hapert es meines Erachtens.
Naja....die Regeln werden ja auch meistens eingehalten - bringt ja auch den Contestern nix wenn sie alle Regeln über den Haufen schmeissen und dann disqualifiziert werden. Und das "Ellenbogenverhalten" bei solchen Wettbewerben das von einigen an den Tag gelegt wird, ist bei vielen anderen "Massenveranstaltungen" wie Rockkonzerten, hohem Verkehrsaufkommen, Schnäppchenmärkten dasselbe....jeder will sein persönliches Ziel erreichen und schiesst halt ab und zu mal über die allgemeinen Anstandsregeln hinaus. Denke aber - da muss man einfach drüberstehen und fertig...
73 Mike

IcomFan
S1
Beiträge: 55
Registriert: 14. Jun 2018, 17:32

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von IcomFan » 9. Nov 2018, 16:40

Sind ja auch immer fette Signale von den Contester ,besonders die aus dem Ausland. :geek:
Macht kein Spass , wird halt dann QRT gemacht oder weit unten bei 3.600 tummeln sich noch ein paar
DL Runden . Aber ohne Meinungsverstärker geht's auch nicht mehr.

Ist nur ärgerlich, am WE wo die meisten frei haben und man/n sich freut , dann so was. :?
Aber das ist ja nicht erst seit gestern, das wussten wir alle vorher.
Ansonsten, anderes Hobby, Ruhe gibt´s am Angelteich , 24 Std warten auf 1 Fisch . :mrgreen:

73 de Rolf

DF1LX
S1
Beiträge: 52
Registriert: 9. Jun 2018, 15:13

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von DF1LX » 9. Nov 2018, 20:09

Das ist ein Contest, der einmal im Monat stattfindet - und zwar nur für eine Stunde.
Siehe https://www.contestcalendar.com/weeklyc ... vious#8832

Ansonsten sollte man sich über Aktivität auf den Bändern freuen - es ist so wenig los wenn man rüberdreht. Wenn man aber unbedingt auf 37xx funken will - naja - der VFO hilft ... :)

dj1wf
S1
Beiträge: 15
Registriert: 2. Jun 2018, 17:11

Re: Contest am Mittwoch Abend (07.11.2018) auf 80m

Beitrag von dj1wf » 10. Nov 2018, 21:31

do1mde hat geschrieben:
8. Nov 2018, 13:30
...und warum solen die Teilnehmer nicht ihren Spaß haben dürfen nur weil man selbst keine Conteste mag?
Ist ja in Ordnung...so lange der Spaß des einen nicht den Spaß des anderen zu sehr beeinträchtigt.
Leider ist das aber oft so, denn zum Glück nicht alle, aber viele Contestenthusiasten sehen es als Gott gegebene Vorsehung an daß wenn ein Contest läuft, alle anderen doch dahin gehen sollen wo der Pfeffer wächst...sorry...wollte sagen auf die WARC Bänder, Digimodes machen, CW, ....bis "5/9 your Call again" wieder zu Ende ist.
Ich finde das ziemlich übergriffig und für mich spiegelt das eine gewisse Rücksichtslosigkeit wieder, weil es jenen anscheinend oft sch...egal ist ob andere auch ihren Spaß haben können oder nicht.
Wenn man nach der Devise lebt Leben und Leben lassen, dann sollte man das nicht nur für sich in Anspruch nehmen, sondern anderen deren Interessen möglicherweise abweichen ebenfalls zugestehen.

Und zu DJ7WW...
Ich hatte an anderer Stelle schon mal nachgehakt ob bei manch einem keine anderen Themen als Krankheiten oder
DJ7WW hat geschrieben:"Stuhlgangprobleme"
in einem normalen QSO zu besprechen sind als daß man darauf angewiesen ist ständig 5/9 zu wiederholen. Vielleich mal etwas abseits der einschlägigen Frequenzen funken, dann findet man auch Leute die sich über technische Dinge unterhalten, experimentieren, usw. (sofern nicht gerade ein Contest solche QSOs auf nach dem Contest verschiebt
Um es auf den Punkt zu bringen: Ich will den Contestfreaks ja gar nicht den Spaß verleiden, habe selbst auch schon öfter den "Punkteverteiler" gemacht. Warum auch nicht. Was mich nur an der aktuellen Praxis stört ist
a) Daß meiner Meinung nach viel zu viele Conteste laufen, mittlerweile hat ja gefühlt fast jeder Kaninchenzuchtverein mit einem Funkamateur in der Mitgliederliste einen eigenen Contest und
b) daß bei vielen Teilnehmern der Ham-Spirit-Switch im Kopf für die Dauer des jeweiligen Contests einfach abgeschaltet wird.
Grundsätzlich sollte man sich die Frage stellen, ob auf ohnehin schon sehr stark belegten Bändern wie 40m und 80m überhaupt eine "Bandbelebung" notwendig ist und wenn ja, ob sie dann über den gesamten Phoniebereich gehen müss.
Für UKW und höher dagegen finde ich sowas richtig gut, denn da ist in der Tat relativ wenig los. Und da ist sowas wie ein Contest in der Tat eine Gelegenheit für ein reichhaltiges Stationsangebot.
Vy 73
Wilfried

Antworten