Ausbreitung, Tool, DR2W

Die Ecke für alle allgemeinen Fragen zum Thema Amateurfunk.
[Fragen zu CB-Funk oder ähnlichem bitte ins Forum "Lizenzfreier Funk" posten]
Antworten
DL8SFZ
S8
Beiträge: 503
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 0

Ausbreitung, Tool, DR2W

Beitrag von DL8SFZ » 19. Nov 2020, 12:14

Hallo zusammen,
ich nutze schon länger die Ausbreitungsvorhersagen von DR2W, weil ich die Darstellung sehr anschaulich finde und durch die Simulation abschätzen kann, wann vielleicht eine Verbindung geht. Hier der Link dazu: https://dr2w.de/dx-propagation/


Aber jetzt meine Frage:
Seht ihr den Balken rechts neben der Welt in dB? 0 bis 50 dB. Worauf beziehen sich die dB? Wäre ein Minus davor, könnte man es direkt einem S-Wert zuordnen, aber dem ist ja nicht so. Kann mir also jemand sagen, wie ich diese dB werten muss?

Danke und Gruß
Stefan
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

DF1LX
S6
Beiträge: 142
Registriert: 9. Jun 2018, 15:13
Reputation: 0

Re: Ausbreitung, Tool, DR2W

Beitrag von DF1LX » 19. Nov 2020, 12:42

Prinzipiell sehe ich - Rot heisst m.M. nach - es geht genau dorthin - Blau keine Verbindung möglich. Ich würde es somit eher als Wahrscheinlichkeit sehen, ob es geht oder nicht (Denke 50dB könnte S9+ heissen :) aber das hilft ja auch nicht weiter ... )

Weiterführend noch die VoaCap Seite https://www.voacap.com/hf/ - hier kann man vieles einstellen (Antenne, Leistung usw.) und somit die auf die eigene Station zugeschnittene Vorhersage haben - wie Stefan aber schon schrieb - die Seite von Dr2W zeigt es schon auf einem Blick.

db6zh
S9
Beiträge: 640
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27
Reputation: 0

Re: Ausbreitung, Tool, DR2W

Beitrag von db6zh » 19. Nov 2020, 16:34

Aus einer DARC-Seite https://www.darc.de/funkbetrieb/hf-prognose/

"Die Ausbreitungsbedingungen werden an Hand des "Signal to Noise Ratio [ SNR ]", also dem Signal-Rausch-Verhältnis, in Dezibel [ dB ] angegeben. Das Signal-Rausch-Verhältnis ist ein Maß für die technische Qualität eines Signals, welches von Rauschen überlagert ist.
Die Berechnungen basieren auf VOACAPL und werden durch eigenen Programmcode visuell umgesetzt. "

Bezugsparameter stehen im Kasten, 100W und laaaaange Antenne. D.h. Wieviel dBm (absolut, im eigenen Shack) dann das Rauschen ist ??? Insofern ist direkter Vergleich zum eigenen S-Meter etwas ....... , aber ist jedenfalls eine tolle Sache.

73 Peter

ps Ich war selber neugierig und habe den obigen Treffer gelandet. Vielleicht findet jemand noch mehr.

DL8SFZ
S8
Beiträge: 503
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 0

Re: Ausbreitung, Tool, DR2W

Beitrag von DL8SFZ » 19. Nov 2020, 16:44

Hallo Peter,
auf die DARC-Seite wäre ich nie gekommen... Danke!
Gruß
Stefan
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

DJ7WW
S9
Beiträge: 773
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40
Reputation: 0

Re: Ausbreitung, Tool, DR2W

Beitrag von DJ7WW » 20. Nov 2020, 17:33

db6zh hat geschrieben:
19. Nov 2020, 16:34
Aus einer DARC-Seite https://www.darc.de/funkbetrieb/hf-prognose/

"Die Ausbreitungsbedingungen werden an Hand des "Signal to Noise Ratio [ SNR ]", also dem Signal-Rausch-Verhältnis, in Dezibel [ dB ] angegeben. Das Signal-Rausch-Verhältnis ist ein Maß für die technische Qualität eines Signals, welches von Rauschen überlagert ist.
Die Berechnungen basieren auf VOACAPL und werden durch eigenen Programmcode visuell umgesetzt. "

Bezugsparameter stehen im Kasten, 100W und laaaaange Antenne. D.h. Wieviel dBm (absolut, im eigenen Shack) dann das Rauschen ist ??? Insofern ist direkter Vergleich zum eigenen S-Meter etwas ....... , aber ist jedenfalls eine tolle Sache.

73 Peter

ps Ich war selber neugierig und habe den obigen Treffer gelandet. Vielleicht findet jemand noch mehr.
Das uralt Programm W6ELprop, das ich benutze arbeitet ebenfalls mit VOACAP.
Die Parameter Antennengewinn und kleinster Erhebungswinkel für die eigene Station lassen sich modifizieren.

Hier ein Screenshot für VK langer Weg wie ich ihn morgens für die morgendliche VK/DL Runde benutze, VK4 kommt zuerst durch:

Bild

Antworten