QO 100 QRV

Die Ecke für alle allgemeinen Fragen zum Thema Amateurfunk.
[Fragen zu CB-Funk oder ähnlichem bitte ins Forum "Lizenzfreier Funk" posten]
DF7DQ
S5
Beiträge: 50
Registriert: 4. Aug 2018, 20:07
Reputation: 0

Re: QO 100 QRV

Beitrag von DF7DQ » 15. Sep 2020, 18:33

Hallo Tom,

dann freue ich mich, dich bald auf QO-100 zu hören.

Leila ist einfach eine Art Warnsystem und löst aus, wenn dein Signal am Satelliten zu stark ankommt.

Wenn sich die Leila bei deiner Sendung meldet, dann weisst du, dass du es übertrieben hast und solltest dringenst die Leistung runter drehen.
Leila ist ein tüdelnder Ton, der sich auf deine Tonspur legt und deine Aussendung fast unhörbar macht. Die Leila auszulösen wird also nicht gerne auf dem Satelliten gesehen.... bzw. gehört.

Also, brauchen tust du die Leila nicht wirklich... ;)
vy 73
Peter (DF7DQ)

dj1wf
S6
Beiträge: 87
Registriert: 2. Jun 2018, 17:11
Reputation: 1

QO100 Urlaubsstation

Beitrag von dj1wf » 6. Okt 2020, 13:06

Hallo zusammen.
Nun bin ich auch auf QO100 QRV. Zugegeben weicht mein Setup ziemlich stark von der empfohlenen Konstellation ab, aber es funktioniert gut.
TX-Setup:
IC706 erste Generation (der ohne 70cm), DX Patrol Upconverter (der kann im Gegensatz zu den meisten anderen auch mit 144 MHz und 28 MHz angesteuert werden), unmodifizierte WLAN PA (die bringt 2Watt, gemessen mit HP 432), DL2AM Endstufe (die bringt bei 2 Watt Ansteuerung 24 Watt HF). Das Ganze geht über 2m RG 213 auf eine Scheibenyagi mit 18 Scheibendirektoren. Die Antenne bringt etwa 17dBd Gewinn, damit, und in Verbindung mit den zusätzlichen 3dB Verlust durch die Linearpolarisation bin ich antennenmäßig etwa 9dB schlechter als ein optimal ausgeleuchteter 60cm Spiegel.
Aber mit den 24 Watt HF in ich nur knapp 3dB leiser als Standard-Setup-Stationen.
Die PA ist übrigens die alte PA unseres ATV-Relais. Die ist damals in die Luft geflogen und der defekte FET hat ein paar Leiterbahnen wegebrannt. Normalerweise ein Totalschaden, aber ich habe die defekten Leiterbahnen vor ein paar Jahren schon mit Kupferfolie geflickt und einen billigen gebrauchten FET aus dem Internet (FLL300-2) eingebaut. Der Abgleich war seinerzeit ziemlich schwierig, aber mit ein paar Kupferfolienplättchen an den richtigen Stellen habe ich den FET tatsächlich angepasst bekommen. So habe ich für das gesamte TX Setup eigentlich nur den Upconverter,und die WLAN PA zahlen müssen, der Rest war schon vorhanden.
RX Setup:
40er Spiegel, PLL LNB Goobay von Reichelt, RTL-Stick, Alter Laptop mit XP und HDSDR Software.
Das Ganze fix zusammengenagelt und mit in den kurzen Urlaub auf Fehmarn mitgenommen. Wir sind noch bis zum 10.10.2020 auf der Insel.
Die Außeneinheit ist an einem alten teildefekten Fotostativ befestigt und total schnell aufgebaut und ausgerichtet.

Erfahrungen:
RX:
Der Empfang geht, ist aber ziemlich instabil. Der LNB läuft etwa 15min bis sich die Ausgangsfrequenz stabilisiert hat. Allerdings geht er bei Temperaturänderungen (Sonne, Wolke....) in der Frequenz ziemlich hin und her, was auf Dauer keine Freude macht. Da werde ich eine externe Referenz zuführen müssen. Der 40er Spiegel ist etwas klein, reicht aber. Ganz leise Stationen gehen damit schon unter, wohingegen sie auf dem Amsat WEB SDR noch hörbar sind. Es fehlen etwa 4dB, was aber für eine Portabelstation akzeptabel ist.
TX:
Wie schon gesagt ist mein Signal knapp 3dB leiser als die optimierten Stationen, aber auch mt dem 40er Spiegel noch super zu hören, auf dem WEB SDR sowieso. Ich habe spaßeshalber mal die Scheibendirektoren abgenommen und nur mit der Dose gesendet (6dB Antennengewinn). Selbst damit war ich auf dem WEB SDR noch gut zu hören. Mit dem 40er Spiegel aber nur noch zu erahnen.
Der DX Patrol Konverter mit der internen Referenz ist erstaunlich frequenzstabil. Wenn sich das bestätigt brauche ich wohl keine externe Referenz.
Hier auf Fehmarn habe ich echt Glück eine kleine Lücke mit Sicht zum Satelliten zu finden. Anfangs hatte ich den Empfang schon gut, mein TX Signal war aber furchtbar leise. Ursache war eine in die erste Fresnelzone hineinragende Hecke im Ausbreitungsweg, die mir eine zusätzliche Dämpfung eingebrockt hat. Deshalb steht das Zeug nun auf einem kleinen Tisch um etwas höher zu kommen, und es geht besser.

Langfristig werde ich wohl für zu Hause ein "ordentliches" Setup bauen. Ich habe da noch eine 80er Schüssel, und so ein zirkular polarisierter Erreger zum Senden ist ja auch kein Hexenwerk. Aber für Portabel bin ich durchaus geneigt das jetzige Setup so zu belassen, mit Ausnahme der ext. Referenz für den LNB.

Insgesamt macht es sehr viel Spaß, auch wenn es mit einem Kreuzknobelsetup ist, oder vielleicht auch genau deshalb :D

Vy 73
Wilfried, DJ1WF
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

DJ4RAM
S7
Beiträge: 209
Registriert: 13. Jun 2018, 11:25
Reputation: 0

Re: QO 100 QRV

Beitrag von DJ4RAM » 6. Okt 2020, 15:01

Moin und Glückwunsch zum gelungenen Portabel-Setup, lieber Wilfried!

Ich werde die Tage auf dem NB-Transponder Ausschau nach Dir halten und hoffe auf Zustandekommen eines QSO. Leider kann ich wochentags nur abends ab frühestens 20:00 Küchenzeit auf dem Satelliten QRV sein.

Bis bald auf dem QO-100
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

dj1wf
S6
Beiträge: 87
Registriert: 2. Jun 2018, 17:11
Reputation: 1

Re: QO 100 QRV

Beitrag von dj1wf » 6. Okt 2020, 16:58

Moin Sharam,
Das würde mich sehr freuen.
Vielleicht klappt es ja sogar heute abend schon.
Momentan "parke" ich ganz gern auf 10489.780.
Ich habe hier in der Ferienwohnung ein ziemlich mieses mobiles Internet.
Aber für den WEB SDR würde es reichen wenn mein eigener RX zu stark driften sollte. So habe ich immer noch ein Fallback :D
TX scheint einigermaßen stabil zu sein.
Vy 73
Wilfried

DJ4RAM
S7
Beiträge: 209
Registriert: 13. Jun 2018, 11:25
Reputation: 0

Re: QO 100 QRV

Beitrag von DJ4RAM » 9. Okt 2020, 20:26

Moin Wilfried,

ich habe Dich die letzten Tage ja leider nicht erwischen können, wobei es mehr an mir und der QRL lag, hi.

Nun bin ich aber seit 20:15 LT auf dem Transponder und bin gespannt, ob ich Dich noch erwische.
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

dj1wf
S6
Beiträge: 87
Registriert: 2. Jun 2018, 17:11
Reputation: 1

Re: QO 100 QRV

Beitrag von dj1wf » 10. Okt 2020, 22:34

Das kenne ich...
Leider ist der Urlaub schon wieder zu Ende, und hier zu Hause habe ich noch keine Station aufgebaut. Aber ich habe dort schon einige schöne QSOs gemacht, und wir bekommen bestimmt auch noch irgendwann einen Kontakt hin. Ich werde jetzt erstmal zusehen daß ich die LNB Referenz etwas stabiler bekomme, und dann mal schauen daß ich hier zu Hause auch etwas für QO100 aufbaue.
Ein schönes Wochenende...
Vy 73
Wilfried, DJ1WF

OE1TKS
S6
Beiträge: 81
Registriert: 21. Dez 2018, 21:57
Reputation: 0

Re: QO 100 QRV

Beitrag von OE1TKS » 12. Okt 2020, 23:36

Hallo leute

bin aus dem Urlaub retour

mein 40er Spiegel ist auch schon da und auch schon mein DOUBLEFEED
10gig auf 70cm geht schon >>> im Wasserfall sehe ich schon was und habe am 9700er auch schon ein paar QSO gehört !!!

heute habe ich die 2,4gig antennenleitung auf den balkon hinausverlegt. bin fast fertig

jetzt kanns nurmehr 1-2 Tage dauern bis ich QRV bin ... freufreu
Tom
http://www.OE1TKS.at
oe1tks(at)oevsv.at

DF7DQ
S5
Beiträge: 50
Registriert: 4. Aug 2018, 20:07
Reputation: 0

Re: QO 100 QRV

Beitrag von DF7DQ » 14. Okt 2020, 18:39

Na bitte, geht doch.....

Herzlich willkommen auf QO-100 und danke für's QSO..... weiter so.....
vy 73
Peter (DF7DQ)

OE1TKS
S6
Beiträge: 81
Registriert: 21. Dez 2018, 21:57
Reputation: 0

Re: QO 100 QRV

Beitrag von OE1TKS » 14. Okt 2020, 19:06

JAAAA es funktioniert

senden auf 2,4 gig geht gut auf dem 40cm spiegel mit 20 m 5mm Antennenkabel

empfang ist noch nicht so prickelnd > da helfe ich mir noch mit dem WEBSDR aus

FREUFREU
Tom
http://www.OE1TKS.at
oe1tks(at)oevsv.at

OE1TKS
S6
Beiträge: 81
Registriert: 21. Dez 2018, 21:57
Reputation: 0

Re: QO 100 QRV

Beitrag von OE1TKS » 16. Okt 2020, 22:55

erreiche schon -75dB bis -72dB am QO 100 ich bin fasziniert wie gut das mit dem 40er spiegel geht

empafangsmäßig habe ich nach Anleitung mir den Brennpunkt etwas besser eingestellt und auch die Polarisation laut beschreibung auf 8 grad nach links veschoben und dadurch wieder das eine oder andere DB gewonnen

ICH BIN INFISZIERT .... ich hoffe ich bin ansteckend :)
Tom
http://www.OE1TKS.at
oe1tks(at)oevsv.at

Antworten