Zum Thema "Stirbt der AFu in Deutschland aus"

Die Ecke für alle allgemeinen Fragen zum Thema Amateurfunk.
[Fragen zu CB-Funk oder ähnlichem bitte ins Forum "Lizenzfreier Funk" posten]
DJ4RAM
S7
Beiträge: 209
Registriert: 13. Jun 2018, 11:25
Reputation: 0

Re: Zum Thema "Stirbt der AFu in Deutschland aus"

Beitrag von DJ4RAM » 16. Feb 2020, 13:58

"Die Bedingungen" ist ja schon per Definition als relativ zu verstehen – relativ zum eigenen Standort/Equipment/Antenne/QR-Verseuchung und so weiter. Wie Peter schon geschrieben hat, ist es sicherlich hilfreich, sich mit den Ausbreitungsverhältnissen auseinander gesetzt zu haben, um das Optimum aus den gegebenen Umständen herauszuholen.

Zugegeben; ich habe auch Schwierigkeiten auf 80m zu normalen Abendstunden angenehme QSO-Partner in SSB zu finden. Dafür klappt es in CW praktisch immer und oft sogar sofort. Gestern Abend hab ich die Paddle-Wege mit der Federwaage zu optimieren versucht und dabei einmal (!) auf einer freien QRG mit 30 oder 40W CQ gerufen. Sofort hatte ich gleichzeitig rufende Stationen dran. Die erste Station aus SP war in "nur" 20 Minuten gearbeitet, aber die QSOs mit den nächsten aus DL arteten in feinstem "Ragchewing" aus, wobei das letzte fast 1,5 Stunden andauerte, bis der Contest um 0:00 UTC losging, und wir auf 356x gnadenlos von "dah dit dididit dah"-Rufen in Tempo 180+ übergebügelt wurden, hi. Aber zum Glück findet man ja in CW mit schmalem Filter immer noch genügend Lücken um weiterzumachen.

Langer Rede kurzer Sinn: Macht doch einfach mehr CW. ;)
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

DL8SFZ
S8
Beiträge: 504
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 0

Re: Zum Thema "Stirbt der AFu in Deutschland aus"

Beitrag von DL8SFZ » 16. Feb 2020, 16:10

Und zum wiederholten Mal stirb der Amateurfunk über 4 Seiten... :lol:

"Ned bloss Bruddla, sondern ebbes doah!" :mrgreen:

Eine alte schwäbische Weisheit, die so viel Wahres spricht. Ich kenne nur wenige Hobbys, die ein und der selbe Person so viele Facetten ermöglicht, an denen an teilhaben kann. Ich bin zwar noch nicht so weit, dass ich in cw so lange durchhalte wie Sharam, aber ich finde auch nicht, dass der Afu ausstirbt.

Es kommt einfach darauf an, was man daraus macht. 8-)
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

Funkonaut
S6
Beiträge: 141
Registriert: 8. Aug 2018, 14:38
Reputation: 0

Re: Zum Thema "Stirbt der AFu in Deutschland aus"

Beitrag von Funkonaut » 16. Feb 2020, 18:29

Nach dem Motto "Versuch macht kluch"
habe ich mal bei Goggel eingegeben: "Ned bloss Bruddla, sondern ebbes doah!"
....und dachte, damit zwinge ich es in die Knie.
Aber nein, sofort kam der Hinweis auf unsere Landschaft und (Geheim) Sprache Suevia !
Wieso machen unsere Polizei und Geheimdienste so ein Drama mit abhörsicherer Komunikation?
Die brauchen doch nur ein Paar Schwaben und Sorben einzustellen.
In diesem Sinne: Leidr nix gfonda,
deshalb im Klartext.....73 ;)

DL8SFZ
S8
Beiträge: 504
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 0

Re: Zum Thema "Stirbt der AFu in Deutschland aus"

Beitrag von DL8SFZ » 16. Feb 2020, 19:57

:lol: und jetzt ist bewiesen, wie wir Schwaben all die guten Erfindungen so lange geheimhalten können... :mrgreen:

Ned bloss Bruddla, sondern ebbes doah!" => Nicht nur meckern, sondern etwas machen!

Die US-AAmerikaner hatten im II Weltkrieg einen Indianterstamm engagiert, der in seiner Ursprache die Nachrichten übermittelte und während des Krieges nie entschlüsselt wurde! Muss ein schwäbischer Ausläufer gewesen sein... :lol:
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

dj3ue
S9
Beiträge: 1032
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 0

Re: Zum Thema "Stirbt der AFu in Deutschland aus"

Beitrag von dj3ue » 16. Feb 2020, 20:50

Funkonaut hat geschrieben:
16. Feb 2020, 18:29
Die brauchen doch nur ein Paar Schwaben und Sorben einzustellen.
...un ä paar Pälzer und Saarlänner....

Funkonaut
S6
Beiträge: 141
Registriert: 8. Aug 2018, 14:38
Reputation: 0

Re: Zum Thema "Stirbt der AFu in Deutschland aus"

Beitrag von Funkonaut » 17. Feb 2020, 11:19

Ja, stimmt....das waren Navajos-konnten die Japaner nicht verstehen -alles ohne Enigma!

Antworten