Fensterdurchführung 80m mehr als 100 Watt??

Hier kann man alles über Antennen oder Zubehör für Antennen schreiben.
DK7IH
S1
Beiträge: 79
Registriert: 20. Jul 2018, 15:19

Re: Fensterdurchführung 80m mehr als 100 Watt??

Beitrag von DK7IH » 15. Sep 2019, 13:44

Danke für die Links, ich hatte Deine Aussage
DJ7WW hat geschrieben:
12. Sep 2019, 18:40
Viel Rauschanteil kommt auf den langen Bändern jedoch über die Ionosphäre,
fälschlicherweise so interpertiert, dass ich dachte, daraus lesen zu können, dass die Signale IN der Ionosphäre z. B. durch kosmische Strahlung erzeugt werden. Mea culpa.

So, jetzt musst Du aber wirklich den Link auf die entsprechende Seite setzen, sondern werde ich wirklich stinkig!

Funker2410
S1
Beiträge: 23
Registriert: 20. Aug 2019, 14:35

Re: Fensterdurchführung 80m mehr als 100 Watt??

Beitrag von Funker2410 » 25. Sep 2019, 09:44

Viel Rauschanteil kommt auf den langen Bändern jedoch über die Ionosphäre, nicht unbedingt aus der Nachbarschaft, deshalb ist es Abends und Nacht auch stärker. Bei mir S7 am Dipol, S8 an der Vertikal. Allerdings nur wenn ich den Abschwächer raus nehme, der steht normalerweise auf 10 oder 20dB.
Hilfreich gegen Störungen aus dem Nahfeld sind in erster Linie symmetrische Antennen, Mantelwellensperren und Netzverdrosselungen inklusive Nullleiter.
Mantelwellensperren habe ich ich am Einspeisepunkt zur jeweiligen Antenne installiert. Ich habe mich nunmehr mal ausgiebig mit den Dämpfungsmöglichkeiten meiner KW-TRX befasst. Bisher habe ich meist mit dem RFG geregelt. Jetzt nutze ich die 20 dB Abschwächtung des TRX bzw. IPO + -12 dB am Yaesu. Insbesondere beim SDR ist so deutlich besserer Empfang auf 80 Meter möglich - am Yaesu mit großem Lautsprecher fast schon UKW-Qualität. Auch am Spectrum des SDR bzw. über den PC (SDR-Play) sehe ich wie extrem der Empfänger so entlastet wird = endlich mal selektive Filter *lach. Rauschen liegt nun zwischen S 1 - 2. Vorher S 8-9. Der S-Wert bei durchschnittlich starken Stationen geht dennoch hoch! Daran sieht man wohl auch schon, dass es sich nicht unbedingt um eine "lokale Störung" handeln muss - oder? Tja...so ist es dann wohl auf den untern Bändern 8-) ...Nochmals - klarer Empfang auch von schwachen Stationen. Fazit: Antenne aufhängen - möglichst Wellenlänge und mehr - viel Dämpfung rein bzw. Empfänger entlasten -> dann geht´s :-) Sprich: Egal ob die hörbare Station nach der Dämpfung nur einen geringen S-Wert macht -> die Verständlichkeit und Empfangsqualität nimmt sehr deutlich zu. ....scheinbar auch bei modernen (und nicht gerade "billigen") KW-TRX. .....wenn ich so an die S-Meter meiner vielen "Kisten" im Laufe meines Lebens denke -> ...über S9 war meist der "rote" Bereich auf der Skala ;-) ...die "optimierte" Fensterdurchführung wird in meinem Fall wohl eher eine "durchaus verzichtbare" Option bleiben -> es sei denn ich will "etwas mehr" HF an die Antenne auskoppeln. Aber ich höre ja auch sehr gerne auf den Bändern zu. Mal schauen.....

DJ7WW
S1
Beiträge: 412
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: Fensterdurchführung 80m mehr als 100 Watt??

Beitrag von DJ7WW » 25. Sep 2019, 19:46

Funker2410 hat geschrieben:
25. Sep 2019, 09:44
Ich habe mich nunmehr mal ausgiebig mit den Dämpfungsmöglichkeiten meiner KW-TRX befasst. Bisher habe ich meist mit dem RFG geregelt. Jetzt nutze ich die 20 dB Abschwächtung des TRX bzw. IPO + -12 dB am Yaesu.
Eine weise Entscheidung, kann ich jedem empfehlen!

73
Peter

Funker2410
S1
Beiträge: 23
Registriert: 20. Aug 2019, 14:35

Re: Fensterdurchführung 80m mehr als 100 Watt??

Beitrag von Funker2410 » 4. Okt 2019, 19:26

...weiterter Nachtrag: ...160 Meter geht nun auch (zumindest empfangsseitig). Ist wohl eine Frage der Jahreszeit bzw. Ausbreitungsbedingungen = Störpegel von S 9++ runter auf S 4 -5. Viel los ist da leider noch nicht - aber ich kann hören :-)

Generell ist der Rauschpegel bei mir hier am QTH aber auch etwas gefallen - warum auch immer. ... Die Fensterdurchführung habe ich mittlerweile auch entfernt = "RG 58" lässt sich mit ein wenig Sorgfalt doch recht brauchbar auch durch moderne Fensterrahmen führen :-)

Antworten