Aufgabenverteilung Frequenzfragen

Alles was man für die Amateurfunk Prüfung wissen muss.
DK3QN
S1
Beiträge: 270
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: Aufgabenverteilung Frequenzfragen

Beitrag von DK3QN » 20. Mär 2019, 11:51

@DO7SH:

herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! :)

Und wegen Funkgerät:

ich hätte hier eine "heiße" Empfehlung, hat sogar automatische
Abstimmung/Antennentuner: :D

https://www.youtube.com/watch?v=j1S6-FDRmlA

73, Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

lyhijidow
S1
Beiträge: 6
Registriert: 30. Dez 2018, 10:59

Re: Aufgabenverteilung Frequenzfragen

Beitrag von lyhijidow » 20. Mär 2019, 21:44

dj3ue hat geschrieben:
19. Mär 2019, 08:56
Es gibt eigentlich kein vielsteitigeres Hobby wie unsere Hochfrequenz, hast du schon Favoriten, mit denen du dich künftig beschäftigen willst?

Achim
So richtig geplant habe ich noch nichts, wichtig wäre erstmal ein erstes QSO. Meine Arbeitsstelle liegt optimal für eine Station. Zumindest was ich da mit SDR empfange sieht sehr gut aus. Ich liebäugel schon mit Kurzwelle. Ich habe im Garten genug Platz um auch einen 40m Dipol aufzubauen. Die bei Ebay angebotenen Geräte kann nur kein Mensch bezahlen. Da werde ich wohl erstmal etwas mit UKW und unseren Relais spielen. Ich habe mal unsere Clubstation in der Stadt angetextet, die haben mich sofort eingeladen. Dort lasse ich mich erstmal einführen.
DO7SH

DF5WW
S1
Beiträge: 210
Registriert: 23. Okt 2018, 14:13

Re: Aufgabenverteilung Frequenzfragen

Beitrag von DF5WW » 20. Mär 2019, 22:01

lyhijidow hat geschrieben:
20. Mär 2019, 21:44
Die bei Ebay angebotenen Geräte kann nur kein Mensch bezahlen.
Ist der Nachteil bei Ebay ... Die Verkäufer wollen Geld machen und die Bieter spielen mit
indem sie zu hoch bieten. Brauchbare Funkgeräte für die KW gibt es aber auch immer
wieder bei anderen Quellen für kleineres Geld. Bspw. gab es letztens einen Icom IC-735 mit
CW Filter für um 200.- €. Solche Kisten können 100 W auf allen (nach Erweiterung) AFu
Bändern und der Preis ist übersichtlich.

Schau mal öfter hier:

https://funkboerse.de/

oder hier:

http://www.hamradio.de/flohmarkt/

Da wird man des öfteren fündig .... ;) ;)

Oder mal in den Verkaufsecken der diversen Foren schauen .. :!:
73´s, Jürgen ;) ;)
Log4OM supporter ... http://forum.log4om.com/

dj3ue
S1
Beiträge: 734
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Aufgabenverteilung Frequenzfragen

Beitrag von dj3ue » 21. Mär 2019, 07:43

lyhijidow hat geschrieben:
20. Mär 2019, 21:44
Ich liebäugel schon mit Kurzwelle. Ich habe im Garten genug Platz um auch einen 40m Dipol aufzubauen.
Merke:
Ein erfolgreiches KW-QSO ist meistens die Summe aus Geduld und Leistung! ;-)
Auch mit weniger Aufwand kann man Glück haben.....
Ich habe mit meinem 80cm-Aluminiumring am Boden auch mal QSOs quer durch Europa....

DF5WW hat geschrieben:
20. Mär 2019, 22:01
Ist der Nachteil bei Ebay ... Die Verkäufer wollen Geld machen und die Bieter spielen mit
indem sie zu hoch bieten.
Das kann man so pauschal nicht sagen.
Das ist richtig, das manche ihren Schrott vergolden wollen, auf der anderen Seite wollen manche Käufer kaum noch die Hälfte zahlen,
sobald das Gerät nach dem Kauf nur mal ausgepackt war.

Im Gegensatz zu der Fotoszene, wo Gebrauchtpreise konstant hoch gehalten werden.
...schlecht für Käufer, gut für Verkäufer...

Antworten