Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Alles was man für die Amateurfunk Prüfung wissen muss.
Antworten
db6zh
S9
Beiträge: 752
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27
Reputation: 2

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von db6zh » 11. Feb 2021, 15:23

Die unterste Prüfungsstufe zum Amateurfunk heißt ja seit altersher: "Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch was besseres findet"

Irgendwo geklaut ... 73 Peter :-)

DO8SN
S6
Beiträge: 109
Registriert: 8. Aug 2019, 10:31
Reputation: 0

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von DO8SN » 13. Feb 2021, 08:34

Funkonaut hat geschrieben:
11. Feb 2021, 15:15
Zitat:"Wer heute ernsthaft am Amateurfunkdienst teilnehmen möchte der sollte sich nach wie vor darüber im Klaren sein, dass lernen, ständige Weiterentwicklung und Forschung auf dem Gebiet der HF Technik dazu gehört. Wer das nicht versteht, sollte lieber wegbleiben."
Bin noch da-->
Interessante Meinung ;-) Würde mich ja mal interessieren, wieviele von uns Forschen und Weiterentwickeln.
Beim heutigen Stand der Technik werfen viele schon das Handtuch beim Löten von SMDs!
Und immer auf dem neuesten Stand der Angebote und technischen Daten der Angebote der Hersteller zu sein, ist für mich auch keine besondere Leistung.
Auch bei den Satellitenfreaks stelle ich fest, dass die entsprechenden Hf-Teile auch nicht mehr aus dem Bastelshack kommen.
Ich meine nicht Mira oder K2 Experten, doch wie viele sind das.
Ich glaube leider in 15 Jahren wird es diese Diskussionen sowieso nicht mehr geben.
Schon heute müssten viele, wenn nach dem Begriff Funkamateur gefragt wird, erst mal bei Wiki nachsehen.
Ist vielleicht auch eine Altersfrage, aber der kurze Kontakt mit der ISS reißt einen auch nicht mehr vom Hocker, [...]
Spricht mir leider aus dem Herzen - realistisch und bei Licht betrachtet, hast Du recht. Altersfrage..ja schon, aber ich denke, das ist sekundär. Die jungen Leute sind heutzutage nicht mehr so leicht zu beeindrucken, deren Welt ist viel größer, als es unsere damals war.(Zumindest glauben sie das) Vieles ist "normal", da reißt man keinen mehr mit vom Hocker, insbesondere, was die Kommunikation an sich angeht. Ich denke manchmal, die Menschen haben u.A. durch diese permanente, egozentrierte Medienberieselung die Fähigkeit zur (kindlichen-)Faszination verloren; aber die ist es doch irgendwo auch, die bspw. mich bei diesem unseren Hobby antreibt.

Ich versuche, das bei meinen Kindern von klein auf zu bewahren. Der Älteste ist mit seinen 10 Jahren noch zu begeistern, insbesondere von der ISS oder auch QO100. Für letzteren habe ich übrigens auch alles fertig gekauft - da beißt die Maus keinen Faden ab. Das hätte ich gar nicht bauen KÖNNEN, selbst wenn ich gewollt hätte. (allein die Meßtechnik übersteigt da schon mein Hobbybudget um Längen).

Stichwort Begeisterung: ein Kind findet es noch aufregend und faszinierend, wenn man mit dem Fahnenmast im Garten tatsächlich eine Verbindung herstellen kann. Es frug tagelang immer wieder, ob wir wirklich mit dem Fahnenmast in die USA gefunkt hätten. Klar, ist für ein Kind immer etwas abstrakt. Bis dann ein Briefumschlag mit QSL-Karte, Fotos und einem handgeschriebenen(!) Brief aus Texas im Briefkasten lag. ;) Einem 16-jährigen braucht man mit sowas natürlich nicht mehr kommen, ist mir auch klar.

Und SMD: fasse ich nicht mehr an - diese Uhrmacher-Fitzelarbeit ist nichts für mich - ich verursache dabei mehr Schaden als Nutzen. Ich habe Hände wie Bratpfannen - ab einem gewissen Miniaturisierungsgrad setzt dieser Umstand einem solchen Untefangen halt Grenzen.



PS: Ich hab das Gefühl, die Leute sind einfach "satt". Höre öfter von Leuten, deren Kinder schon so um die 18 sind, daß sie sich wundern, daß die Bengels scheinbar kein Interesse mehr an den Damen haben. Als ich in dem Alter war, drehte sich eigentlich alles ausschließlich darum - was hat man nich alles für einen Unsinn unternommen nur um... naja Ihr wisst schon, aber das gehört ja dazu. Machen die heute nicht mehr. Naja, gibt ja auch pornhub.com.

DL6WAB
S7
Beiträge: 185
Registriert: 10. Jun 2018, 19:44
Reputation: 0

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von DL6WAB » 13. Feb 2021, 10:31

DO8SN hat geschrieben:
13. Feb 2021, 08:34
Ich hab das Gefühl, die Leute sind einfach "satt".
Das ist ganz sicher so, es gibt Handy, Streaming, Whats..., Sex im Internet, Parsh..., und online Angebot über online Angebot. Wozu braucht man da noch ein Hobby, hat man ja gar keine Zeit mehr für. Online Arzt, Essendienst, Videokonferenz, leider (oder zum Glück) hat der Tag nur 24 Stunden und die Erde umkreist die Sonne in ungefähr 365 Tagen. Digitalisierung ist ja ganz schön, der Mensch ist und bleibt aber analog! Wir machen uns unser Leben selbst kaputt nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch und vor allem gesellschaftlich.
Zuletzt geändert von DL6WAB am 13. Feb 2021, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
73 de Juergen (DE6WAB, DN6WAB, DL6WAB) - www.dl6wab.de

DF9HC
S8
Beiträge: 433
Registriert: 2. Jul 2018, 16:30
Reputation: 0

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von DF9HC » 13. Feb 2021, 10:36

Vielleicht ist es einfach auch eine Durststrecke. Wenn mich Leute fragen warum ich Amateurfunk mache obwohl man doch mit dem Internet überall hin kommunizieren kann sage ich, es gibt ja auch Leute die Reiten obwohl sie mit Auto und Zug ja viel bequemer vorankommen, sie Segeln obwohl Motorboote viel schneller sind, die machen eine Privatfluglizenz obwohl Linie fliegen viel schneller und billiger ist.
Und die Fixierung auf die "Jugend" bei der Nachwuchsgewinnung finde ich auch nicht unbedingt so passend, ich bin zum Amateurfunk gekommen da war ich schon fast 50. Vielleicht ist es heute eher ein Hobby für Erwachsene.

DL6WAB
S7
Beiträge: 185
Registriert: 10. Jun 2018, 19:44
Reputation: 0

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von DL6WAB » 13. Feb 2021, 10:45

DF9HC hat geschrieben:
13. Feb 2021, 10:36
Vielleicht ist es heute eher ein Hobby für Erwachsene.
Ich bin auch erst mit über 50 dazugekommen, die Mehrzahl derer, die beim Vorbereitungskurs dabei waren, waren auch in dieser Altersklasse.

Könnte gut sein, dass Du damit Recht hast. Vielleicht ist es einfach so, vielleicht ändert sich das auch wieder, keine Ahnung. Ich nehme mir jedenfalls die Zeit für unser Hobby, verbinde es mit Camping und Urlaub so wie es eben geht. Dafür verzichte ich mit Freude auf andere Dinge, die mich echt nur noch nerven! Verona, Michael, Dieter und andere Gehirnakrobaten lassen grüßen! 😂
73 de Juergen (DE6WAB, DN6WAB, DL6WAB) - www.dl6wab.de

dj3ue
S9
Beiträge: 1239
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 0

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von dj3ue » 13. Feb 2021, 14:43

DF9HC hat geschrieben:
13. Feb 2021, 10:36
Wenn mich Leute fragen warum ich Amateurfunk mache obwohl man doch mit dem Internet überall hin kommunizieren kann sage ich, es gibt ja auch Leute die Reiten obwohl sie mit Auto und Zug ja viel bequemer vorankommen, sie Segeln obwohl Motorboote viel schneller sind, die machen eine Privatfluglizenz obwohl Linie fliegen viel schneller und billiger ist.
...und ich hänge dann noch dran:
Wenn ein Angler versucht, mit seinem Hobby seine Familie zu ernähren, dann soll er sein Hobby ganz schnell aufgeben.
Und wenn ein Funker versucht, mit seinem Hobby Telekommunikationskosten zu sparen, dann soll er sein Hobby auch ganz schnell aufgeben ;-)

DL6WAB
S7
Beiträge: 185
Registriert: 10. Jun 2018, 19:44
Reputation: 0

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von DL6WAB » 13. Feb 2021, 15:11

Amateurfunk ist nun mal eine elitäre Beschäftigung, genauso wie z.B. Fliegen, Tauchen, Jagen, Angeln, Schießen, Fahren, Schifffahren usw. Bis auf Fahren, darf ich von den Beispielen auch nichts. Gibt ja deshalb auch Amateurflieger, Amateurtaucher, Amateurjäger, Amateurschützen usw. Ich käme nie auf die Idee, deren Zugangsvoraussetzungen in Frage zu stellen!
73 de Juergen (DE6WAB, DN6WAB, DL6WAB) - www.dl6wab.de

DF5WW
S8
Beiträge: 551
Registriert: 23. Okt 2018, 14:13
Reputation: 3

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von DF5WW » 13. Feb 2021, 15:25

Naja, ich bin selbst Angler und würde das angeln nicht als elitäre Beschäftigung ansehen. Klar muss
man auch da eine Prüfung ablegen aber im Gegensatz zum AFu und anderen Beschäftigungen ist die
Zahl der Angler recht hoch und es werden jährlich mehr. Natürlich geben da auch einige Leute viel
Kohle für aus denn die Welt ist groß und Fische gibt´s fast überall da kann auch das Reisen schonmal
ins Geld gehen aber ich empfinde das Angeln an sich nicht wirklich als elitär ....

😉😉
73´s, Jürgen (DF5WW, DN6AK) 😉😉

ALT-512 10w SDR 160 - 4m ... FA-PA50 ... 50m random wire ... 50/70 MHz Moxon
TS-790E V-/UHF Allmode 40w ... X-30 (noch indoor) ... 4-Element LPDA 2m/70cm

DL6WAB
S7
Beiträge: 185
Registriert: 10. Jun 2018, 19:44
Reputation: 0

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von DL6WAB » 13. Feb 2021, 15:33

DF5WW hat geschrieben:
13. Feb 2021, 15:25
... aber ich empfinde das Angeln an sich nicht wirklich als elitär ....
Hallo Jürgen, doch, ist es schon, es darf nicht jeder und nicht jeder gehört zu denen, die es dürfen. Ob die Prüfung schwierig ist oder nicht, spielt dabei doch gar keine keine Rolle. Die Sportfischerprüfung ist nicht sonderlich schwer, man bekommt sie aber auch nicht geschenkt. Ich habe sie zwar selber, bin aber nicht mehr aktiv. Mein Fischereischein ist dazu sicher abgelaufen.
73 de Juergen (DE6WAB, DN6WAB, DL6WAB) - www.dl6wab.de

DF5WW
S8
Beiträge: 551
Registriert: 23. Okt 2018, 14:13
Reputation: 3

Re: Prüfungen Online ? Es wird OT, aber interessant.

Beitrag von DF5WW » 13. Feb 2021, 17:53

Naja, Fischereischein kann man erneuern. Etwa 40.- € und dann hat man ihn wieder für die nächsten
5 Jahre. Ich war auch lange inaktiv hab aber vor kurzem wieder angefangen aufzurüsten. Meine Art
des Angelns passt allerdings nicht zum Outdoor Amateurfunk, HI. Ich bin eher aktiver Angler mit viel
Laufleistung (Spinfischen mit Kunstködern) da braucht man dann das AFu Rig nicht wirklich ....

😎😉
73´s, Jürgen (DF5WW, DN6AK) 😉😉

ALT-512 10w SDR 160 - 4m ... FA-PA50 ... 50m random wire ... 50/70 MHz Moxon
TS-790E V-/UHF Allmode 40w ... X-30 (noch indoor) ... 4-Element LPDA 2m/70cm

Antworten