Signal in AM/USB/LSB auf 2m

Hier könnt ihr alles zum Thema Störungen z.B. durch Powerline schreiben.

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

Antworten
Dell55neu
S7
Beiträge: 202
Registriert: 25. Jun 2018, 00:10
Reputation: 0

Signal in AM/USB/LSB auf 2m

Beitrag von Dell55neu » 13. Jan 2022, 22:18

Habe seit kurzem auf 145,740 +/- 2 Khz in AM bzw. in LSB oder USB ein wie verschlüsselt klingendes Signal mit S4 in der Spitze an einer X300N.
Transceiver ist ein FT857D von Yaesu. Mit einem FT90R ist es in AM breit (der FT90R kann nur 5 Khz als kleinsten Schritt) auch zu hören.
Tageszeitlich ist es häufig in den Abendstunden zu hören, also dann wenn die BnetzA mit ihren Peilwagen nicht unterwegs ist.

Wenn das 2m Relais DB0YK Homburg/Saar auf 145,7375 Mhz aufgeht, kann man im Hintergrund in Narrow FM ein "Säuseln" hören....
S6 Kanal auf 145,750 ist seit fast 2 Jahren weg.
73, Helmut

DL8SFZ
S9
Beiträge: 780
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 32

Re: Signal in AM/USB/LSB auf 2m

Beitrag von DL8SFZ » 14. Jan 2022, 06:53

Moin,
dennoch die BnetzA einschalten. Die haben über Deutschland verteilt verschiedene Empfänger und dann wird auch mal in einer Spätschicht geschaut, was das ist. Und dann fahren die auch raus. Hier in Süddeutschland sind die zumindest recht fit darin.
Zum Signal selber kann ich nichts sagen, das könnte vielfältiger Natur sein.
Gruß Stefan
Amateurfunk ist teuerste Art der kostenlosen Kommunikation! ;-)

Dell55neu
S7
Beiträge: 202
Registriert: 25. Jun 2018, 00:10
Reputation: 0

Re: Signal in AM/USB/LSB auf 2m

Beitrag von Dell55neu » 14. Jan 2022, 08:45

Danke für deine schnelle Antwort! Hmm...Doch die BnetzA einschalten?
Wie gesagt: Das Signal ist nicht ständig da, nur sporadisch und man kann nichts richtig hören, da es wie verschlüsselt klingt.
Digitales Signal wie dPMR, DMR, C4FM oder D-Star kann ich ausschliessen, da ich selber DMR-Geräte benutze.
Das DMR-Signal des örtlichen Relais klingt schon auf FM ganz anders....
73, Helmut

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1555
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 59

Re: Signal in AM/USB/LSB auf 2m

Beitrag von dj3ue » 14. Jan 2022, 11:29

Hallo Helmut.
Dafür gibts natürlich erst mal unendlich viele Möglichkeiten.
Als erstes wäre mal eine Tonaufnahme wichtig, eine in SSB und eine in AM, ggfs. noch in FM
Ein Wasserfall wäre ebenfalls praktisch, mit Angabe von Breite und Geschwindigkeit des Wasserfalls

Antworten