Weltempfänger für Störungsuche

Hier könnt ihr alles zum Thema Störungen z.B. durch Powerline schreiben.
Kajak
S1
Beiträge: 3
Registriert: 7. Sep 2018, 09:28

Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von Kajak » 10. Sep 2018, 11:23

Hallo. Könnt ihr mir ein bestimmtes Weltempfängermodell empfehlen daß sich zur Störungsuche Amateurfunk gut eignet?es sollte einen großen Frequenzbereich abdecken und LSB USB AM beherrschen.Natürlich mit eingebauter Ferritantenne und Teleskopantenne.Toll wäre es wenn es dazu gleich eine weitere Peilantenne in Form Rahmenantenne gäbe damit man gezielt Störquellen ausfindig machen kann.Funkamateure verwenden doch häufig solche Taschenradios aber da gibt es doch unzählige Modelle
73 - Kai

Funkonaut
S1
Beiträge: 21
Registriert: 8. Aug 2018, 14:38

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von Funkonaut » 13. Sep 2018, 18:02

Hallo Kai, fahre lieber weiter Kajak !Bild
Bild

APo66
S1
Beiträge: 8
Registriert: 10. Jun 2018, 11:22

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von APo66 » 13. Sep 2018, 21:38

Ein schönes, handliches und recht vielseitiges Gerät ist der Tecsun pl-365.

Kajak
S1
Beiträge: 3
Registriert: 7. Sep 2018, 09:28

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von Kajak » 19. Sep 2018, 08:20

Funkonaut - ich weiß nicht was du für ein Problem hast aber entweder hast du absolut nicht die leiseste Ahnung worum es geht oder du hast noch einen steinigen Weg vor dir.

APo66, danke für den Tip schaut ganz interessant aus.Kennst du auch den XHDATA D-808 oder Sony ICF wie die sich im Vergleich schlagen würden?Die technischen Daten kann man einfach entnehmen. Mich interessiert insbesonders wie sich das in der Praxis bewährt und ob die beigefügten ANT zur Peilung gut funktionieren.

Kai

Funkonaut
S1
Beiträge: 21
Registriert: 8. Aug 2018, 14:38

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von Funkonaut » 19. Sep 2018, 14:09

Richtig: Ich habe keine Ahnung 8-)
Zitat:Störungsuche Amateurfunk
Es ja toll, wenn Du erst mal präzisieren würdest, was für Störungen im Amateurfunk Du recherchieren möchtest.
Sollte ich irren, täte mir das leid, aber ich bin immer noch der Meinung, dass das von mir genannte Spray,
welches ich immer auf meinem steinigen Weg bei mir trage, hier angebracht ist.
Zitat:
"Funkamateure verwenden doch häufig solche Taschenradios aber da gibt es doch unzählige Modelle"
Gern auf weitere Geräteinformationen, welche Du dem Netz in großer Menge entnehmen kannst, wartend, wünsche ich Dir
schnellen Erfolg bei der diffusen Störungssuche.
73 vom Gestörten :roll:

DC4LO
S1
Beiträge: 155
Registriert: 25. Mai 2018, 16:04

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von DC4LO » 19. Sep 2018, 19:43

Kajak hat geschrieben:
10. Sep 2018, 11:23
Hallo. Könnt ihr mir ein bestimmtes Weltempfängermodell empfehlen daß sich zur Störungsuche Amateurfunk gut eignet?es sollte einen großen Frequenzbereich abdecken und LSB USB AM beherrschen.Natürlich mit eingebauter Ferritantenne und Teleskopantenne.Toll wäre es wenn es dazu gleich eine weitere Peilantenne in Form Rahmenantenne gäbe damit man gezielt Störquellen ausfindig machen kann.Funkamateure verwenden doch häufig solche Taschenradios aber da gibt es doch unzählige Modelle
73 - Kai
Hallo Kai,

ich kann Dir dieses Gerät http://www.radiopics.com/Scanners/Scann ... page8.html empfehlen. Das ist eine ganz andere Mischung als Empfänger. Beachte den Frequenzbereich, den Frequenzspeicher etc... . Der hat keine Ferritantenne, weil das Gehäuse abgeschirmt ist und die Antennenanschlüsse befinden sich hinten. Die technischen Daten sind so gut wie bei Amateurfunkgeräten und der Bereich geht von 5kHz-1,7GHz in mehreren Bereichen.

Gruß
Gerhard

dl2ydp
S1
Beiträge: 34
Registriert: 8. Jun 2018, 08:27

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von dl2ydp » 20. Sep 2018, 06:25

Degen DE 1103 Weltempfänger entspricht deinen Vorgaben aber ist nur noch gebraucht zu bekommen.

73, Roger

Kajak
S1
Beiträge: 3
Registriert: 7. Sep 2018, 09:28

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von Kajak » 28. Sep 2018, 13:17

Funkonaut hat geschrieben:
19. Sep 2018, 14:09
Richtig: Ich habe keine Ahnung 8-)
Zitat:Störungsuche Amateurfunk
Es ja toll, wenn Du erst mal präzisieren würdest, was für Störungen im Amateurfunk Du recherchieren möchtest.
Sollte ich irren, täte mir das leid, aber ich bin immer noch der Meinung, dass das von mir genannte Spray,
welches ich immer auf meinem steinigen Weg bei mir trage, hier angebracht ist.
Zitat:
"Funkamateure verwenden doch häufig solche Taschenradios aber da gibt es doch unzählige Modelle"
Gern auf weitere Geräteinformationen, welche Du dem Netz in großer Menge entnehmen kannst, wartend, wünsche ich Dir
schnellen Erfolg bei der diffusen Störungssuche.
73 vom Gestörten :roll:
wenn mann deine Fragen und Inhalte so durchliest dann erübrigt sich jeglicher weiterer Kommentar
DC4LO hat geschrieben:
19. Sep 2018, 19:43
ich kann Dir dieses Gerät http://www.radiopics.com/Scanners/Scann ... page8.html empfehlen.
sicherlich ein tolles Gerät - mit schlappen 1000 TEUROS für ein gebrauchtes Gerät ein wahres Schnäppchen :)

bin mit dem Tecsun glücklich geworden und schon erfolgreich ein paar hausgemachte Störquellen eliminieren können.Danke Allen

db6zh
S1
Beiträge: 115
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von db6zh » 29. Sep 2018, 19:41

Hallo Kajak,
nimm doch bitte das Riesenbild wieder raus, das macht alles nicht besser und trifft/nervt alle.

Zu Deiner Frage: wenn es Dir nur um Hausstörungen geht, dann tut es jedes billige Kofferradio mit LW. MW, KW und UKW. Ich suche im Haus erst einmal primär mit so einem uralten Ding, weil die meisten Hausstörungen relativ niedere Frequenzen haben und man Netzstörungen meistens mit LW/MW erwischt. Bei mir war es einmal ein ganz normales geregeltes Trafonetzteil 12V20A, dessen Regelung bei kapazitiver Last geschwungen hat (ausgeschaltetes Mobilgerät mit Glättungs-C vor dem Powerschalter . d.h. der C auch ausgeschaltet am Netteil). Da reicht das Geräusch im Lautsprecher, es muß kein großartiges Meßgerät sein. Ansonsten habe ich dann für die Feinmessungen direkte HF-Meßgeräte, aber da geht es dann in's Eingemachte.

Ansonsten gibt es preiswerte Scanner bis 1GHz, die den Kabelbereich mit abdecken. Direkte Afu-Geräte sind nicht nötig und für den Zweck zu teuer.

Solche L/M/K-UKW Radios gibt es immer noch, zumindest auf Flohmärkten und einfache Bausätze.

Grüße Peter

DL3FOX
S1
Beiträge: 195
Registriert: 12. Jul 2018, 10:57

Re: Weltempfänger für Störungsuche

Beitrag von DL3FOX » 29. Sep 2018, 21:47

Hol die den RSP1 für um 100 Euro, Laptop drann, fertig.
https://darcverlag.de/SDRplay-RSP1A

An der Antennenbuchse kannst du alles mögliche anschliessen..von Mittelwelle Ferritstab bis Ghz Log-Periodic.. ;)
Ist auch gut empfindlich.

73 de DL3FOX Uwe

Antworten