Antenne für LTE

Für alle restlichen Themen, die noch kein Forum haben.
Antworten
Mindhunter
S1
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jul 2019, 23:55

Antenne für LTE

Beitrag von Mindhunter » 19. Jul 2019, 00:06

Hallo,

ich habe eine spezielle Frage :D


Ich habe zu Hause schlechten LTE Empfang und nutze einen Vodafone B1000 Router.

Würde eine externen Außenantenne Sinn machen und legal sein.

Wenn ich die beispielsweise eine Außenantenne mit 6 DB anschließen würde, dann würde sich die Sendeleistung doch vervierfachen!? Das bedeutet die Sendeleistung und die Funkfeldstärke würden dann auch vervierfacht (4-fache Reichweite). Und wahrscheinlich würde die erlaubte Feldstärke, dann um ein vierfaches überschritten. Um dem Entgegenzuwirken müsste ich die Sendeleistung dann auf 1/4 Senken. Und dann würde ich in der Summe doch keine bessere Reichweite bekommen, wie ohne Antenne. Wo liegt dann der Sinn?

Zudem glaube ich nicht, dass man die Sendeleistung umstellen kann.

DC4LO
S1
Beiträge: 339
Registriert: 25. Mai 2018, 16:04

Re: Antenne für LTE

Beitrag von DC4LO » 19. Jul 2019, 04:00

Hallo,
dieses Forum ist für Amateurfunk und das hat mit LTE nichts zu tun.
Für den angefragten Router für 800MHz bitte hier genau lesen:
https://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/all/b1000
... und am Ende ist ein Link in das LTE-Forum.

Gruß
Gerhard

Mindhunter
S1
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jul 2019, 23:55

Re: Antenne für LTE

Beitrag von Mindhunter » 19. Jul 2019, 17:34

Hallo, das ist richtig. Das ist aber eine theoretische Frage zum Thema Antennen und Elektronik, die vielleicht eine paar Spezies hier beantworten könnnen. In diesem Forum werde ich denke ich keine hilfreiche Antwort bekommen.

realHans
S1
Beiträge: 40
Registriert: 8. Jun 2018, 19:47

Re: Antenne für LTE

Beitrag von realHans » 20. Jul 2019, 14:05

Manchmal muss man sich wegen dem Gerhard echt fremdschämen :oops:

Eine externe Antenne macht natürlich Sinn. Eine HB9CV, eine 2Element Yagi oder auch nur eine gestockte Vertikal mit passenden Gegengewicht würde da sicher den Enpfang verbessern.
Die Antenne Außerhalb würde das ganze natürlich nochmal erheblich verbessern.

Vermutlich wird dir diese Antenne schneller und besser besser helfen als was Selbstgebasteltes ;) Bei 4 Euro ist auch nichts kaputt.

MfG
der hans

DF5WW
S1
Beiträge: 210
Registriert: 23. Okt 2018, 14:13

Re: Antenne für LTE

Beitrag von DF5WW » 21. Jul 2019, 08:40

Moin Hans,

klar "verbessert" es das Signal wenn man Antennen mit Gewinn verwendet. Aber der Gesetzgeber schreibt
für solche Router max. zulässige Sendeleistungen in EIRP vor die mit einer Gewinnbringenden Antenne
dann natürlich überschritten werden. Also erlaubt ist das sicher nicht .... und das war ja wohl die eigentliche
Frage da der TE ja selbst schon auf das 4-fache an Leistungszuwachs angesprochen hat.

;) ;)
73´s, Jürgen ;) ;)
Log4OM supporter ... http://forum.log4om.com/

DC4LO
S1
Beiträge: 339
Registriert: 25. Mai 2018, 16:04

Re: Antenne für LTE

Beitrag von DC4LO » 21. Jul 2019, 16:25

realHans hat geschrieben:
20. Jul 2019, 14:05
Manchmal muss man sich wegen dem Gerhard echt fremdschämen :oops:

Eine externe Antenne macht natürlich Sinn. Eine HB9CV, eine 2Element Yagi oder auch nur eine gestockte Vertikal mit passenden Gegengewicht würde da sicher den Enpfang verbessern.
Die Antenne Außerhalb würde das ganze natürlich nochmal erheblich verbessern.

Vermutlich wird dir diese Antenne schneller und besser besser helfen als was Selbstgebasteltes ;) Bei 4 Euro ist auch nichts kaputt.

MfG
der hans
Moin Hans,
ich weis nicht, was Du willst. Ich hatte in meinem Beitrag auf diesen Link verwiesen:
https://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/all/b1000

Wenn man lesen kann, ist dieser Router für ländliche Gebiete geeignet und nicht für Ballungsräume.
Woher hast Du die Informationen, das der Router für seinen Wohnsitz geeignet ist?

Ich kopiere keine Zitate aus fremden Quellen wegen der neuen Copyright-VO mehr in einen Beitrag ohne Freigabe.

73
Gerhard

DL6IB
S1
Beiträge: 90
Registriert: 10. Jun 2018, 22:54

Re: Antenne für LTE

Beitrag von DL6IB » 21. Jul 2019, 21:40

Also erlaubt ist das sicher nicht ....
Es geht um LTE, nicht um WLAN! Bei LTE-Routern können legal externe Antennen angeschlossen werden, ich finde auch keine Verbote - auch nicht bei namhaften Herstellern oder Händlern. Grenzen für Strahlungsleistung habe ich auf die Schnelle nicht gefunden - nur die EMV-Richtwerte für die Anbieter mit festen Antennenstandorten. Und die arbeiten sicher nicht mit einer handvoll Milliwatt (200 mW sind max bei Smartphones per Spezifikation).

Teilweise können auch 0-Gain-Antennen besser sein, als die direkt verbauten, weil die der Bauform oder des "Designs" geschuldet und nicht immer prickeld sind. Wenn man den Kabelweg in Abzug bringt, kann durchaus auch eine 6db-Antenne wieder 0 auf 0 aufgehen - dennoch besser funktionieren, weil man sie außen oder einfach an einem besseren Standort aufstellen kann.
73, Jörg

DL8LRZ
S1
Beiträge: 86
Registriert: 21. Jun 2018, 20:58

Re: Antenne für LTE

Beitrag von DL8LRZ » 22. Jul 2019, 11:29

Hallo,
zunächst mal - 4fache Sendeleistung heißt nicht 4fache Reichweite, es wird deutlich weniger, höchstens im Bereich Verdoppelung (aus dem Bauch heraus). Häufig werden Router, besonders in Einfamilienhäusern, in Technikräumen zwischen Boilern und anderen Installationen angebracht, da können hohe Dämpfungen des Signals (und vielleicht auch mehr Störsignale) auftreten. Ich sehe es als sinnvoll an, verschiedene Standorte zu testen. Die Leitungen der externen Antennen fressen ja auch einen Teil des Gewinns wieder auf, besonders, wenn sie etwas länger sind. Höhere und freiere Aufstellung des Routers, so es denn möglich ist, dürfte eine effektive Maßnahme sein.
In dem nachfolgenden Artikel werden einige Fragen beantwortet, man sollte ihn sich mal durchlesen und die Infos für den eigenen Fall herausfiltern. Ich habe die LTE-Anbieter-Info (auf die auch Gerhard verwiesen hat), nicht komplett gelesen, aber da scheint alles wichtige erklärt zu sein, um sich in das Problem einzuarbeiten. Besser kann ich es auch nicht vermitteln.
https://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/antenne.php
73 reiner DL8LRZ

dl3baa
S1
Beiträge: 59
Registriert: 29. Aug 2018, 23:52

Re: Antenne für LTE

Beitrag von dl3baa » 22. Jul 2019, 17:28

Die Bundesnetzagentur hat die maximale Sendeleistung für LTE auf 23 dBm EIRP +-2 dB Toleranz beschränkt.

Die Sendeleistung an den Antennenbuchsen der Fritz Box 6890 LTE (als Beispiel) bewegt sich innerhalb des normierten Bereichs.
Diese Sendeleistung darf durch LTE-Endgeräte außerhalb des Hauses maximal abgestrahlt werden.

Beim Kauf einer Antenne müssen Sie daher darauf achten, dass Sie diese maximale Sendeleistung nicht überschreiten. Informationen zur Sendeleistung beim Einsatz einer LTE-Außenantenne erhalten Sie beim Hersteller oder im Fachhandel.

Antworten