SAQ sendet am 01.Juli! im Selbstbau

Der Platz für alles was mit Eigenbau zu tun hat.
Antworten
dl2ydp
S1
Beiträge: 131
Registriert: 8. Jun 2018, 08:27

Re: SAQ sendet am 01.Juli! im Selbstbau

Beitrag von dl2ydp » 9. Nov 2019, 10:18

Sauber, Respekt.

Wie hast du denn die Wicklungen so schön aufgebracht?
Hast du eine Wickelmaschine?
73, Roger

DJ4RAM
S1
Beiträge: 191
Registriert: 13. Jun 2018, 11:25

Re: SAQ sendet am 01.Juli! im Selbstbau

Beitrag von DJ4RAM » 9. Nov 2019, 11:05

Danke! Ich habe leider keine Wickelmaschine, und der Stab ist zu schwer und unhandlich, um an meinem Akkuschrauber befestigt werden zu können. Deshalb handelt es sich um das Ergebnis von fast 2 Stunden geduldiger Handarbeit. Die Spule ist aber auch nur einlagig, daher ging es einigermaßen.
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

DL3FOX
S1
Beiträge: 281
Registriert: 12. Jul 2018, 10:57

Re: SAQ sendet am 01.Juli! im Selbstbau

Beitrag von DL3FOX » 15. Nov 2019, 23:24

Hi,
Akkuschrauber geht ganz gut wenn man ein kleines Kugellager als Gegenlager für den Stab hat. Das Poti im Griff kann man auch fest klemmen bei low spped.

73 de DL3FOX Uwe

DJ4RAM
S1
Beiträge: 191
Registriert: 13. Jun 2018, 11:25

Re: SAQ sendet am 01.Juli! im Selbstbau

Beitrag von DJ4RAM » 23. Nov 2019, 00:43

So, das ist der vorerst fertige Stand:

VLF_Antenne_RC.jpg

Interessehalber habe ich die kleineren Spulen mit anderem Draht gewickelt. Links ist 75 x 0.1 HF-Litze, in der Mitte 0,4mm CuL und rechts 0,22mm CuL. Leider kann ich mit dem 4x3 Drehschalter nicht alle möglichen Induktivitäten durchschalten, so dass die 2,5mH-Spule momentan nur in Serie mit allen anderen nutzbar ist.

R HF-Litze = 0,2 Ohm
R CuL 0,4 = 3,4 Ohm
R CuL 0,22 = 4,1 Ohm

NP0 Festwert-Cs sind 2x in 680pf, 1500pf, 2400pf, 4700pf, 6800pf, 12000pf und 22000pf vorhanden und parallel zum Drehko zuschaltbar, wobei die Induktivitäten über die Mittelstellung des oberen Kippschalters auch ganz ohne parallelgeschaltetes C nutzbar sind.

Die Güte der mittleren Spule (15,7mH) wird außerhalb der Box im "Freiraum" (15cm über dem Schreibtisch aufgestellt) vom UT612 LCR-Meter mit 197 auf 10 kHz angegeben. Die parasitären Kapazitäten nehmen beim Einbau natürlich extrem zu, so dass Q ohne Deckel (wie im Bild) nur noch 25 und mit Deckel gerade mal 18 beträgt, hi.

Für die Empfangstests habe ich den VLF-Konverter von SV1AFN modifiziert, indem ich den 16:1 BALUN am Hi-Z Eingang gegen den 25:1 von Mini-Circuits ausgetauscht habe, weil ersterer erst ab 30kHz zu gebrauchen ist, letzterer dagegen schon ab unter 20kHz. Als Empfänger kam wegen Vergleichbarkeit mit meinen vorigen Empfangsversuchen in den letzten Jahren der selbe FiFi-SDR zum Einsatz.

Testergebnis:
Auf 630m und den LF-Radiobändern empfängt mein 40m langes OCF-Dipol bis zu 30 bzw. 20dB besser, auf 2200m und DCF77 sind sie beim SNR in etwa gleichauf und darunter liegt an der Ferritantenne im besten Fall (um und bei 20kHz) bis zu 15dB besseres SNR an, und man kann unerwünschte Signale durch Drehung ganz gut ausblenden. Wobei die Ferritantenne nur im Shack auf der Fensterbank genutzt wurde – siehe Bild.

Ant_Fensterbank.jpg

Frequenzen > 100 kHz sind mit der kleinsten Induktivität (470µH) am besten zu empfangen, und 20 kHZ geht am besten mit der mittleren 15,7mH Spule.

VLF_DH038.png
VLF_DDH47.png
VLF_BBC4.png

Nun hoffe ich, SAQ dieses Jahr endlich empfangen zu können, hi.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

Antworten