TXCO für TS590 aus China

Der Platz für alles was mit Eigenbau zu tun hat.

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

DL8YEV
S8
Beiträge: 394
Registriert: 8. Jun 2018, 11:18
Reputation: 20

Re: TXCO für TS590 aus China

Beitrag von DL8YEV » 10. Okt 2021, 12:35

DL8SFZ hat geschrieben:
5. Okt 2021, 21:54
...Ich finde es auch nicht unbedingt verwerflich, die etwas schlechteren Geräte zu benutzen, es ist halt immer die Frage, wann und unter welchen Umständen. Klar, besser ist nie verkehrt, aber halt auch eine Preisfrage...
Der Witz dabei ist, dass es eben nicht eine Frage des Preises oder der Kosten ist. Es kommt eben darauf an, ob wir als Funkamateure bestimmte Geräte kaufen, oder auch nicht. Solange sich ein technisch so schlechtes Gerät wie z.B. ein IC9700 oder der FT991 verkauft wie geschnitten Brot, werden die Hersteller sich ganz gewiss auch beim Nachfolger keine weitere Mühe geben, sich um die Reduzierung des Phasenrauschens zu kümmern.
Das es besser ging und geht, beweisen ja z.B. der TS590 oder auch der FT-DX10.
Schönen Sonntag. 73, André

DL8YEV
S8
Beiträge: 394
Registriert: 8. Jun 2018, 11:18
Reputation: 20

Re: TXCO für TS590 aus China

Beitrag von DL8YEV » 10. Okt 2021, 12:43

Hier noch einmal ein IC9700 und ein TS700 von 1975(!) auf zwei Meter im Vergleich.
2m_PN20.JPG
Der TS700 ist um 10 bis 15 dB besser...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten