Musik/Smartphone Input am Handgerät

Fragen bezüglich PMR/SRD (ehemals LPD) und CB-Funk

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

Antworten
lazytik
S1
Beiträge: 3
Registriert: 14. Jul 2022, 09:26
Reputation: 0

Musik/Smartphone Input am Handgerät

Beitrag von lazytik » 1. Sep 2022, 21:17

Hallo Amateurfunk-Community,

das hierist mein erster Post in eurem schönen Forum. Sollte ich etwas falsch bezeichnen, oder eventuell eine beliebte Quelle oder einen anwendbaren Thread übersehen haben, seht mir das bitte nach - ich freue mich über entsprechende Hinweise.

Ich bin Motorradfahrer und würde gerne mit Mitfahrern unterwegs reden. Da geht es im Zweifel um Hinweise zu Hindernissen hinter Kurven, dem Bedarf nach einem Tankstopp oder dem Widerfinden, nachdem jemand die falsche Abfahrt genommen hat. Also nicht unbedingt lange Gespräche, aber Zuverlässigkeit und Verständlichkeit sind wichtig.
Es gibt eine ganze Reihe Bluetooth-basierter Systeme für diesen Anwendungsfall. Allerdings sehe ich nicht ein, 200€ oder mehr pro Person ausgeben zu müssen, um mich dann mit Pairing, Kompatibilität zwischen Herstellern oder kurzen Reichweiten rumzuschlagen.
Mir war dementsprechend schnell klar, dass ich ein funkbasiertes Sytem suche und es gibt tatsächlich einige Headsets speziell für Motorradfahrer.
So weit, so gut.

Nun kommt aber noch dazu, dass ich beim Fahren gerne Musik höre oder auf längeren Touren auch Navigationsansagen anschalte, um den Weg zu finden - beides übers Smartphone.

Zur eigentlichen Frage: Gibt es eine Möglichkeit, beides miteinander zu verbinden?
Also das Smartphone per Line-Kabel ans Handgerät und sobald eine Ansage kommt, wird die Smartphone-Ausgabe stumm geschaltet? Oder Alternativ auch das Funkgerät per Kabel/Bluetooth ans Handy und darüber steuern.

Ich freue mich über alle hilfreichen Hinweise und Antworten!
VG
lazytik

DL8LRZ
S6
Beiträge: 158
Registriert: 21. Jun 2018, 20:58
Reputation: 3

Re: Musik/Smartphone Input am Handgerät

Beitrag von DL8LRZ » 5. Sep 2022, 11:40

Die Frage bezieht sich ja darauf, ob das Smartphone mit mehreren Ton-Quellen in der gewünschen Art umgehen kann und weniger auf die Quelle Funkgerät selbst. Deswegen hat sich hier möglicherweise noch keiner gemeldet, weil es hier mehr um die Funkgeräte selbst geht. Ich würde empfehlen, in entsprechenden Smartphone-Foren, insbesondere mit Motorad-Bezug, zu schauen. Dabei ist unbedingt zu beachten/mit anzugeben, welches System (Android/IOS) dein Smartphone benutzt, da dies die Lösung beeinflussen kann.
vy 73 Reiner
home: IC-7300; 5W; 10m sloper; Z-Match; /P: BCR; QCX-30; QCX+ mod; HF-P1 (mod)

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1830
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 92

Re: Musik/Smartphone Input am Handgerät

Beitrag von dj3ue » 5. Sep 2022, 13:31

Mehrere Quellen Funkgerät, Naviansagen, Musik, evtl. Beifahrer müssen priorisiert werden und mit mehrere Empfangswegen Headset, Funkgerät, Beifahrer gemanaged werden.
Das ist eigentlich ein klassisches Interkom, das wird nicht für 3Euro50 zu machen sein.

DJ7WW
S9+10dB
Beiträge: 1318
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40
Reputation: 82

Re: Musik/Smartphone Input am Handgerät

Beitrag von DJ7WW » 5. Sep 2022, 17:10

Ein klassisches Intercom ist eine simple Gegensprechanlage.

Audio Anwendungen für Smartphones haben in der Regel Lautstärkeregler, sollte also kein Problem sein unterschiedliche Lautstärken einzustellen.

lazytik
S1
Beiträge: 3
Registriert: 14. Jul 2022, 09:26
Reputation: 0

Re: Musik/Smartphone Input am Handgerät

Beitrag von lazytik » 6. Sep 2022, 21:23

Hallo zusammen,

und vielen Dank für eure Antworten!
Ich fürchte, ich habe meine Frage nicht richtig formuliert, oder sie ist einfach zu doof und die Antwort zu offensichtlich ^^
Wenn ich ein Funkgerät ans Smartphone kriege, registriert als Mikrofon + Lautsprecher, bin ich optimistisch, das ganze Mixing-Zeug hinzukriegen.
Aber: Gibt es dafür eine Lösung? Also das Funkgerät ans Handy, per Kabel oder Bluetooth, und dann als "Headset" nutzen?

Alle Handgeräte die ich gesehen habe, nutzen proprietäre Headset-Anschlüsse, sodass ich die nicht einfach ans Handy anschließen kann (ist übrigens ein Android mit CTIA TRRS Anschluss). Und bzgl. Bluetooth-Verbindung habe ich nur die Midland CB-Reihe gefunden, die aber auch nicht anzubieten scheint, was ich suche.

VG
lazytik

DL6IB
S7
Beiträge: 248
Registriert: 10. Jun 2018, 22:54
Reputation: 7

Re: Musik/Smartphone Input am Handgerät

Beitrag von DL6IB » 9. Sep 2022, 00:18

Es gibt auch günstige Handfunkgeräte mit Bluetooth. Auch bei Feenet und Konsorten hat man die in der Vergangenheit schon gesehen.
Die Frage ist nur, ob sich das Smartphone als "Headset" dort anbietet. Eigentlich ist das Smartphone eher ein Audio-Endgerät, welches ein Headset bedient und nicht umgekehrt. Ich kann z.B. mein Smartphone nicht mit meinem TV als "Kopfhörer" oder "Lautsprecher" verbinden. Sehr wohl aber einen BT-Kopfhörer - sogar mit beiden. Ich denke, da krankt der Schuh. Die Definition des Bluetooth-Host ist gegensätzlich.

Das mit den Klinkenanschlüssen wäre nur eine Kabelsache. Dazu hat das Smartphone ja in der Regel einen 4-poligen Anschluß. Einer ist das Mikrofon, da es ja auch die kabelgebundenen Ohrstöpsel-Mikrofon-Kombinationen gibt. Die haben jedoch kein PTT, heißt, Du müsstest hier auch noch was basteln, sofern das Gerät kein VOX anbietet... Und spätestens hier würde ich aussteigen, weil der Aufwand in der Bastelstube alles auszumessen, richtig zu verdrahten, ggf. noch Pegel ausbalancieren und eine Zwischenschaltung mit Batterie zu fummeln zu blöd wäre für den Zweck ;-)
73, Jörg

0ri0n
S6
Beiträge: 80
Registriert: 8. Jun 2018, 19:04
Reputation: 3

Re: Musik/Smartphone Input am Handgerät

Beitrag von 0ri0n » 9. Sep 2022, 11:38

lazytik hat geschrieben:
6. Sep 2022, 21:23
Gibt es dafür eine Lösung? Also das Funkgerät ans Handy, per Kabel oder Bluetooth, und dann als "Headset" nutzen?
Ein BT Headset kann mit einem Host, z.B. Smartphone oder Funkgerät, gekoppelt werden. Das Funkgerät als ein "dummes" Headset mit einem Smartphone zu koppeln, wird aber nicht klappen.
lazytik hat geschrieben:
1. Sep 2022, 21:17
Zur eigentlichen Frage: Gibt es eine Möglichkeit, beides miteinander zu verbinden?
Also das Smartphone per Line-Kabel ans Handgerät und sobald eine Ansage kommt, wird die Smartphone-Ausgabe stumm geschaltet? Oder Alternativ auch das Funkgerät per Kabel/Bluetooth ans Handy und darüber steuern.
Eine Plug'n'Play Lösung kenne ich leider nicht. Die benötigte Funktion lässt sich aber sehr leicht über eine kleine, externe Zusatzschaltung (ohne eigene Spannungsversorgung) erzielen. Der Squelch-Schalter im Funkgerät wird angezapft um ein externes Relais anzusteuern. Im Ruhezustand ist dein kabelgebundenes Headset (Mikro + Hörer) über das Relais mit dem Smartphone verbunden. Öffnet nun der Squelch am Funkgerät, wird das Headset automatisch auf dieses umgeschaltet, um mitzuhören. Um eine Nachricht über Funk an den anderen Mitfahrern abzusetzen, wird das Relais über die PTT-Taste umgeschaltet.
73, Robert

lazytik
S1
Beiträge: 3
Registriert: 14. Jul 2022, 09:26
Reputation: 0

Re: Musik/Smartphone Input am Handgerät

Beitrag von lazytik » 14. Sep 2022, 21:26

Danke nochmal für eure Antworten und sorry für die späte Reaktion meinerseits.
Ich nehme mit, dass es das, was ich mir vorstelle, im Funkbereich so nicht gibt - sehr schade.
Voraussichtlich werde ich mal recherchieren, inwiefern ich das Funkgerät per Kabel ans Handy bekomme, über einen zusammengelöteten Adapter oder vielleicht auch einen off-the-shelf-Adapter zu Klinke, sollte es sowas geben. Das mit den Pegeln hinzubekommen, sollte ja mit einem Multimeter, Lötgerät und ein paar cent an Widerständen und Kondensatoren machbar sein.

Beide Quellen per Relais-Schaltung oder sogar Mikrocontroller ans gleiche Headset zu koppeln werde ich wohl sein lassen, da ich eine galvanische Trennung bräuchte, die Pegel ausgleichen müsste, Spitzen durchs Schalten des Relais abfangen, usw. Außerdem habe ich mein Handy als Navy am Lenker und möchte da kein kabelgebundenes Headset dranhaben, sondern bevorzuge Bluetooth.

Gracie für euren Input!

VG
lazytik

Antworten