Martin aus Gelsenkirchen

Radioprogger
S1
Beiträge: 4
Registriert: 26. Jun 2018, 09:59

Re: Martin aus Gelsenkirchen

Beitrag von Radioprogger » 26. Jun 2018, 10:17

Hallo Martin,

Ich komme auch aus Gelsenkirchen bin 53 Jahre Alt und bin lizensiert, und habe gerade mal in die RFZ-Liste geschaut ob Du in meiner nähe wohnst, in GE gibt es momentan 5 Om`s mit dem Vornamen Martin und einer mit Klasse 3 Rufzeichen wobei ich mir nicht sicher bin ob Du das bist...vom Sraßennamen her müsste das in Resse sein...das gilt natürlich nur wenn Deine Adressdaten beim BAPT in der RFZ Liste hinterlegt sein sollte...ansonsten klappt eine Zuordnung natürlich nicht...sei es drum, ich würde mich freuen wenn ich Dir beratend auch in Sachen AFU weiterhelfen kann...unterstützende Kenntnisse auch in Sachen DMR Digitalfunk sind vorhanden...

Vy 73 de Dirk

Radioprogger
S1
Beiträge: 4
Registriert: 26. Jun 2018, 09:59

Re: Martin aus Gelsenkirchen

Beitrag von Radioprogger » 26. Jun 2018, 10:35

Sorry Martin,

ich hatte Überlesen das Du derzeit Deine Lizenz erst wieder beim BAPT beantragen mußt..., ansonsten zu DMR würde ich Dir zu einem
Retevis RT3 / TYT MD380 (70cm) raten, das hat zwar nur ein Band 70cm aber die meisten Relais ich denke >90% laufen in DMR auf 70cm
somit braucht man 2m nicht unbedingt...und vom Preis her solltest man sollte man so ein HFG komplett um die 80€ bekommen,
in E-Bay Kleinanzeigen gebraucht vielleicht noch günstiger...

Vy 73 de Dirk

Radioprogger
S1
Beiträge: 4
Registriert: 26. Jun 2018, 09:59

Re: Martin aus Gelsenkirchen

Beitrag von Radioprogger » 26. Jun 2018, 10:42

Hallo Martin,

und noch was...der nächste Händler in Deiner nähe mit AFU Sachen sollte : http://www.sarikaya-funk.de
Ohne direkte Werbung machen zu wollen eben nur wegen der Distanz zu Dir...

Vy 73 de Dirk

Dell55neu
S1
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jun 2018, 00:10

Re: Martin aus Gelsenkirchen

Beitrag von Dell55neu » 26. Jun 2018, 12:14

Martin, ich halte nicht viel von den Kommentaren im Inet über Geräte. Gerade wenn solche Geräte (wie beim Ailunce HD1) aus China stammen...
Die Hersteller Retevis (die das Ailunce HD1 herstellen), Tytera und Radioddity haben eigene Facebookgruppen und teilweise Yahoo Groups, an denen sie sich rege beteiligen und (nicht wie Yaesu ect.) selbst Funkamateure mit den Geräten nach dem Kauf, alleine lassen (keinen Support bieten).
Durch diese Beteiligung, sind viele neue Firmwares und Softwares entstanden.
Das trifft auch auf das Ailunce HD 1 zu. Da ein OM (der Herr Kortes ohne jetzt Werbung zu machen) bei der Firma Retevis involviert ist und deshalb es die deutsche Seite von Retevis gibt (ging mein Link im letzten Posting), wurde das Gerät spez. für die Bedürfnisse von und für uns Funkamateuren gebaut.
Der Mann gibt auch Support, nicht wie die meisten der chinesischen Verkäufer, die schon keine Rücknahme gleich nach dem Kauf, anbieten!
(selbst so mit meinem GD77 erlebt; musste das zu einem OM schicken, der das komplett neu programmieren musste, weil die Chinesen beim Aufspielen der FW einen Fehler gemacht hatten und der interne Speicher nichts mehr annnehmen wollte)

Was die Sache mit 2m und 70cm angeht:
Es gibt (vor allem im Ausland) auch 2m DMR Relais und (was man beim MD380/RT3 nur mit der experimentellen Software ändern kann) einige haben auch auf 70cm einen anderen Color Code! Der häufig verwendete Color Code ist 1, aber es gibt auch Relais wo der auf 2 oder gar 4 geändert ist (werden muss).
Ausserdem, du willst doch unterwegs auch auf 2m analog FM weiter funken können und nicht nur auf 70cm......?
Von Direktfrequenzen (in analog FM und/oder DMR) ganz zu schweige und es macht 8-10 W Sendeleistung....

Meine Empfehlung für unterwegs auf 2m und 70cm mit analog FM und DMR als HFG: Ailunce HD1

Nachtrag: Bevor ich es vergesse: Das Ailunce kann mehr als 100000 Kontakte (Rufzeichen und ID-Nr.) speichern, man kann für jede Funkanwendung (ob AFU oder digitales PMR oder gar Betriebsfunk) seine ID-Nr. wechseln und mit einem Gerät weiterfunken.
73, Helmut

DL8SFZ
S1
Beiträge: 167
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33

Re: Martin aus Gelsenkirchen

Beitrag von DL8SFZ » 26. Jun 2018, 14:52

Hallo Martin,
als Alternative zum Ailunce gibt es das Anytone AT-D868UV, ebenfalls 2m und 70cm. Sieht etwas geschmeidiger aus als das HD1 und ist ähnlich im Umfang.

Für Kurzwelle, wenn du das machen willst, würde ich nicht mit einem QRP-Gerät anfangen. Es gibt mittlerweile viele Geräte mit 100 Watt, die den Geldbeutel nicht zu sehr strapazieren und für den Einstieg passen. Um mit QRP glücklich zu werden brauchts ein etwas dickeres Fell... ;)

Gruß
Stefan
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

Maddin13
S1
Beiträge: 6
Registriert: 15. Jun 2018, 10:20

Re: Martin aus Gelsenkirchen

Beitrag von Maddin13 » 28. Jun 2018, 18:59

Dell55neu, wenn ich vom Urlaub zurück bin werde ich mich mehr über das Ailunce HD1 informieren. Hatte ja hier was reingesetzt über die Krankheiten, die das Gerät noch hat. Hast du da andere Erfahrungen oder wurden die generell schon behoben? Dein Link hat übrigens funktioniert.
Dirk ich komme aus Gelsenkirchen Rotthausen. Was alles mit DMR möglich ist und wie es in der Praxis funktioniert würde mich sehr interinteressieren. Nehme dein Angebot gerne an.
LG
Martin

Radioprogger
S1
Beiträge: 4
Registriert: 26. Jun 2018, 09:59

Re: Martin aus Gelsenkirchen

Beitrag von Radioprogger » 29. Jun 2018, 07:54

Hallo Martin,

Ja Ok, alles in allem würde ich pers. ersteinmal schauen ob die Sache mit DMR überhaupt was für Dich ist, und falls Du doch ein Duoband Handfunkgerät bevorzugen solltest würde ich pers. Dir auch zu einem Anytone AT-D868UV raten!
Mein QTH ist in Buer...wenn Du wieder QRV bist dann melde Dich mal, dann können wir einen Sked machen und alles weitere dort Besprechen...

Vy 73 de Dirk

Antworten