Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Das Forum für aktuelle Ereignisse im Bereich Amateurfunk.
DL3DCW
S1
Beiträge: 26
Registriert: 18. Mär 2019, 08:57

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von DL3DCW » 16. Mai 2019, 09:02

HB9EVI hat geschrieben:
16. Mai 2019, 08:35
Man möge dann doch noch mal diese Software beim Namen benennen; ich hab keine Lust, durch 20 Seiten durchzuscrollen.
DL3DCW hat geschrieben:
16. Mai 2019, 08:06
Zudem gibt es SDR-Programme die diese sehr nützliche Funkion gleich fertig mit eingebaut haben (z.B. SDR-Radio).
Oder ein anderer Ansatz als Image für den Raspberry Pi: https://forum.amsat-dl.org/index.php?th ... -sdr-nano/

DK9SAS
S1
Beiträge: 38
Registriert: 25. Jul 2018, 08:10

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von DK9SAS » 16. Mai 2019, 10:12

Kompensation mit Simon Browns SDR-Console - Anleitung hier ganz unten: https://www.sdr-radio.com/Console/EsHail2

HB9EVI
S1
Beiträge: 204
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von HB9EVI » 16. Mai 2019, 12:09

ja, das ist nichts für mich, da Non-Windows-User
und mit dem Raspi quäl ich mich nicht rum; mal sehen, ob ich so was mit gnuradio basteln könnte; aber ich geh sowieso die Hardwarelösung mit dem TCXO, insofern erübrigt sich die Software.

DL3DCW
S1
Beiträge: 26
Registriert: 18. Mär 2019, 08:57

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von DL3DCW » 16. Mai 2019, 12:18

HB9EVI hat geschrieben:
16. Mai 2019, 12:09
mit dem Raspi quäl ich mich nicht rum
Wieso quälen? Image herunterladen, auf Speicherkarte kopieren und einstecken/einschalten.

DC4LO
S1
Beiträge: 288
Registriert: 25. Mai 2018, 16:04

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von DC4LO » 16. Mai 2019, 17:25

HB9EVI hat geschrieben:
16. Mai 2019, 12:09
ja, das ist nichts für mich, da Non-Windows-User
und mit dem Raspi quäl ich mich nicht rum; mal sehen, ob ich so was mit gnuradio basteln könnte; aber ich geh sowieso die Hardwarelösung mit dem TCXO, insofern erübrigt sich die Software.
Hallo Pascal,
schau doch mal in diesen Thread bei der AMSAT-DL:
https://forum.amsat-dl.org/index.php?th ... /&pageNo=3

73
Gerhard

HB9EVI
S1
Beiträge: 204
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von HB9EVI » 22. Mai 2019, 17:17

so, dann kann ich auch vom ersten erfolgreichen Empfang berichten.
ich hab ein noname LNB für 3$ umgebaut; darin fand sich ein TFF1017 mit 25MHz Quarz. Da dieser sich auf der nicht zugänglichen Unterseite des PCB befand, blieb er drin, und die 26MHz des TCXO werden über ein C eingekoppelt, womit der Quarz quasi übertönt und inaktiviert wird.
Dish ist eine 40cm, also eher klein, aber ausreichend; eine 85cm liegt bereit für weitere Versuche.

Die lowband IF des LNB verschiebt sich dadurch von 9750MHz auf 10140MHz; bei der gegebenen Bandmitte von 10489.675MHz ergibt sich dadurch eine Empfangsfrequenz von 349.675MHz, wo jetzt gerade ein RTL-SDR (mit TCXO) mit GQRX zum EInsatz kommt.

Die Stabilität ist soweit ok; im Moment brennt die Sonne aufs LNB und es geht eine leichte Bise.

DH5IZ
S1
Beiträge: 13
Registriert: 8. Jun 2018, 13:11

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von DH5IZ » 22. Mai 2019, 22:18

Hallo Miteinander,
ich weiß jetzt nicht, ob der Fred hier richtig ist, aber ich versuche es. Habe hier eine Sat-Antenne mit 132cm Durchmesser. Wollte die mit einer Helical Antenne für 2,4 Ghz Upload nutzen. Abstand zwischen LNB-Befestigung und Brennpunkt sind 100cm.
Wie habt Ihr den Öffnungswinkel der Helical gewählt, damit der Spiegel auch voll genutzt wird?
Bin auf eure Erfahrungen gespannt.
73,
Bernhard

HB9EVI
S1
Beiträge: 204
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von HB9EVI » 23. Mai 2019, 13:19

ich hab nun mal die 85er Schüssel installiert und soweit eine gewisse Verbesserung des SNR bemerkt, allerdings nicht markant. Somit würd ich sagen, dass man selbst mit einer 40er ganz gut leben kann.

Allerding hab ich mit RTL-SDR eine kleine Merkwürdigkeit, vermutlich mit der PLL: wenn ich auf die Empfangsfrequenz getunt hab, springt diese manchmal um 100Hz rauf und wieder runter. Ich dachte, ich hätte ein Problem mit dem TCXO im LNB, aber nun hab ich nach etwas Rummurksen den RSP1 wieder zum Laufen gekriegt und dort springt nicht, sauberer Empfang ohne irgendwelche Auffälligkeiten.

Komisch ist, dass der RTL-Stick dieses Verhalten nicht zeigt, wenn er auf die IF meines TS2000 (69.xx/71.xxMHz) getunt ist

Rundfunker
S1
Beiträge: 57
Registriert: 23. Jun 2018, 11:19

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von Rundfunker » 23. Mai 2019, 15:06

40cm Spiegel ist deutlich zu klein für "anständigen" Empfang.

60cm ist untere akzeptable Grenze und 80cm voll ausreichend.

Klar kann man mit 40cm noch die starken Stationen deutlich hören aber der Unterschied zu 80cm ist heftig!

Das Grundrauschen des NBTP sollte für ordentlichen Empfang mindestens etwa 3dB über dem Systemgrundrauschen liegen.

Und das sind keine theoretischen Vermutungen sondern hier in der Praxis auch mit verschiedenen LNBs getestete Erfahrungen.

Hier weitere Informationen: http://satellitenempfang.info/schuesselgroessen.html

Hier QRV mit 125cm Gibertini Schüssel und NBTP Floor bei ca 6dB, also mehr als nötig.


Gruß
RuFu
QRV @ QO100 since 12.02.19

HB9EVI
S1
Beiträge: 204
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29

Re: Afu-Satellit Qatar-Qscar-100

Beitrag von HB9EVI » 23. Mai 2019, 16:00

Ja, jetzt mit dem RSP1 ist die bessere SNR schon deutlich sichtbar mit dem 85cm. Ich bin hier etwa bei ~4dB

Antworten